Lymphome: Therapie-Optimierung, CAR-T-Zellen und Erhaltungstherapien

Prof. Michael Pfreundschuh über Studien-Highlights vom ASH-Kongress 2017

Ältere Patienten mit diffus großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) ohne Risikofaktoren können die (Immun-)Chemotherapie um ein Drittel verkürzen ohne Einbußen hinnehmen zu müssen -  sofern nach vier Zyklen MRD-Negativität vorliegt, berichtet Prof. Michael Pfreundschuh. Außerdem  erläutert der Experte vielversprechende Follow-Up-Daten zu neuen Therapien mit CAR-T-Zellen bei austherapierten Patienten sowie neue Ergebnisse zu Erhaltungstherapien beim follikulären Lymphom und beim Mantelzelllymphom.

Hinweis zu gesperrtem Inhalt

Wir achten den rechtlichen Rahmen für Werbung im Gesundheitswesen (Heilmittelwerbegesetz, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, Berufsordnungen etc). Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Webseite Inhalte, die mit einem Schloss versehen sind.

Diese Inhalte lassen sich nur dann lesen, wenn Sie einen DocCheck-Zugang haben.
Auch eine DKG-Mitgliedschaft berechtigt Sie nicht automatisch, gesperrte Inhalte lesen zu dürfen.


Der "DKG-Redaktionszugang", den Sie hier rechts sehen, steht ausschließlich der Onlineredaktion zur Verfügung.

Zuletzt aufgerufen am: 24.07.2024 14:44