ASH 2013: Zwei neue Studien zur Rituximab-Erhaltungstherapie

Ein Erfolg einer Induktionsbehandlung mit einer Chemoimmuntherapie kann durch eine Erhaltungstherapie mit Rituximab konsolidiert werden. Die optimale Dauer der Erhaltung ist allerdings noch unklar. In einer aktuell am ASH präsentierten Studie wurde dieser Aspekt untersucht. Eine weitere Studie vergleicht eine zweijährige Rituximab-Erhaltung mit einer einmaligen Radioimmunkonsolidierung bezüglich ihrer Effektivität.

Aktualisiert am: 23.09.2017 20:56