ASH 2013: Primärtherapie bei Multiplem Myelom

Für viele Patienten mit neu diagnostiziertem Multiplen Myelom kommt eine hochdosierte Chemotherapie gefolgt von einer autologen Stammzelltransplantation aufgrund ihres Alters oder ihres Allgemeinzustands nicht in Frage. Die First-Studie weist für diese Patienten neue Wege: Die Kombination von Lenalidomid mit niedrig dosiertem Dexamethason war einer der bisherigen Standardtherapien wie Melphalan, Prednison und Thalidomid überlegen. 

Aktualisiert am: 17.11.2017 13:18