Lokal fortgeschrittenes PCa: Hormontherapie plus Radiotherapie halbiert Mortalität

Mit der 2009 im Lancet publizierten Phase-III-Studie SPC-7 konnte die Skandinavische Studiengruppe zeigen, dass beim lokal fortgeschrittenen Prostatakarzinom eine Strahlentherapie die Ergebnisse der endokrinen Therapie deutlich verbessert. Die kombinierte Behandlung halbierte die prostatakrebsspezifische 10-Jahres-Mortalität und verringerte die Rezidivrate um ein Drittel [1]. Auf dem ASCO-GU 2014 wurden nun die aktualisierten Daten zur 10- und 15-Jahres-Mortalität präsentiert.

Aktualisiert am: 25.05.2017 17:35