ASCO Annual Meeting 2020

ASCO Annual Meeting 2020

Wissen virtuell erleben

Durch die COVID-19 Pandemie findet der ASCO Annual Meeting 2020 am 29. bis 31. Mai 2020 unter mehr als ungewöhnlichen Bedingungen statt. Wie in jedem Jahr fühlt sich der weltweit größte indikationsübergreifende Krebskongress seinem Ziel verpflichtet, dem Fachpublikum die aktuellsten Erkenntnisse der Wissenschaft und Forschung nahezubringen. Gemeinsame Bemühungen den Krebs zu besiegen, sind heute wichtiger denn je.

Daher treffen sich die Spezialisten der Onkologie aus aller Welt zum virtuellen wissenschaftlichen Programm, um modernste Behandlungsmethoden und neue Therapien vorzustellen.

Das ONKO-Internetportal begleitet diesen besonderen Kongress mit virtuellen Interviews und Expertenrunden zu Forschungstrends, Berichten über die Datenlage und Bewertungen aktueller Studien.

Was ist geplant?

Das virtuelle ASCO Annual Meeting 2020 wird ein breites Angebot an wissenschaftlichen Inhalten bieten. Es eröffnet dem Fachpublikum die Möglichkeit, über eine Vielzahl von Ansätzen, Disziplinen und Fachgebieten hinweg zusammenzuarbeiten.

Die Teilnehmer haben 180 Tage lang exklusiven Zugang zu Hunderten von Video- und Folienpräsentationen sowie zu den Kommentaren der Diskussionsteilnehmer. Darüber hinaus erhalten Teilnehmer des „ASCO20 Virtual Scientific Program“ kostenlosen Zugang zum „ASCO20 Virtual Education Program“, das im August stattfinden wird.

Das virtuelle Programm startet am Samstag, dem 30. Mai mit der Eröffnungssitzung und Ansprache des Präsidenten Howard A. "Skip" Burris III, MD und der Gastredneransprache von David Fajgenbaum, MD.

Hier das vorläufige Programm.

Rückblick ASCO 2019 für das Fachpublikum

Rückblick ASCO 2019 für Patienten

Zuletzt aufgerufen am: 27.05.2020 22:21