Margetuximab und Neratinib bringen Vorteile beim HER2-positiven metastasierten Brustkrebs

Ergebnisse der Studien SOPHIA und NALA – ASCO Annual Meeting 2019

In den Studien SOPHIA und NALA wurden neue Therapieoptionen für HER2-positive, vorbehandelte, metastasierte Mammakarzinome untersucht. Zum einen Margetuximab, welches das progressionsfreie Überleben verlängerte. Zum anderen die Kombination aus Neratinib und Cabacitabin, die der Kombination aus Lapatinib plus Capecitabin überlegen war.  Fachberatung: Prof. Diana Lüftner (Berlin)

Aktualisiert am: 17.11.2019 18:05