Aktuelle Daten zur Wirksamkeit und Verträglichkeit der Sequenztherapie beim mCRPC

Beeinflusst die Erstlinientherapie die Wirksamkeit von Folgetherapien?

Ergebnisse einer auf dem ASCO Annual Meeting 2018 präsentierten prospektiven Phase-2-Studie weisen darauf hin, dass die Wirksamkeit von Folgetherapien eine entscheidende Rolle für die Wahl der Erstlinientherapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (mCRPC) spielen kann. Ein weiteres wichtiges Kriterium für die Therapieentscheidung ist die Verträglichkeit der Substanzen, auch hier gab es aktuelle Daten. Mit freundlicher Unterstützung der Janssen-Cilag GmbH

Aktualisiert am: 13.11.2018 19:53