APHINITY-Studie: Duale HER2-Bloackde beim HER2-positiven Mammakarzinom

Vorteil in Hinblick auf die Rezidivrate gering – ASCO Annual Meeting 2017

Die Phase-III-Studie untersuchte die adjuvante Zugabe von Pertuzumab zur Standardtherapie aus Trastuzumab plus Chemotherapie bei Patienten mit frühem HER2-positivem Mammakarzinom. Das rezidivfreie Überleben nach drei Jahren war statistisch signifikant, aber numerisch nur gering verbessert. Fachberatung: Prof. Diana Lüftner, Berlin

Zurück

Aktualisiert am: 22.08.2017 16:14