Fortgeschrittenes NSCLC mit EGFR-M+: Erste Daten zur Therapiesequenz

Interview mit Prof. Dr. Christian Schulz (Regensburg) – Amerikanischer Krebskongress 2017

Prof. Dr. Christian Schulz beleuchtet die Ergebnisse der LUX-Lung 7-Studie, in der NSCLC-Patienten mit aktivierenden EGFR- Mutationen unter Afatinib vs. Gefitinib verglichen wurden. Außerdem stuft er aktuelle Daten einer Post-hoc-Analyse der LL7 zur Therapiesequenz mit Afatinib in der Erstlinie und Drittgenerations-EGFR-TKI ab der Zweitlinie ein. Mit freundlicher Unterstützung von Boehringer Ingelheim

Aktualisiert am: 20.10.2017 17:07