Kombination aus Nivolumab und Ipilimumab beim fortgeschrittenen Melanom mit Vorteilen

Ein Update der CheckMate-067-Studie zeigt einen PFS-Vorteil von Nivolumab + Ipilimumab beim fortgeschrittenen Melanom, wie Prof. Gutzmer berichtet. Daneben stellt der Experte aktuelle Daten aus der CheckMate-069 Studie vor, die ebenfalls auf Vorteile für die Kombination hinweisen. Die Kombination kann mit einer erhöhten Nebenwirkungsrate verbunden sein, die jedoch durch ein entsprechendes Management in der Regel zu handhaben sind.

Im Gespräch: Prof. Ralf Gutzmer (Hannover), ASCO Annual Meeting 2016

 
Mit freundlicher Unterstützung der Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA

Logo Bristol-Myers Squibb 
www.bms-onkologie.de

Letzte inhaltliche Aktualisierung: 15.07.2016

Aktualisiert am: 17.11.2017 13:18