Erstlinientherapie des metastasierten Kolorektalkarzinoms mit KRAS WT

Bedeutung der primären Tumorlokalisation bei KRAS-Wildtyp-Patienten - ASCO Annual Meeting 2016

Eine aktuelle Auswertung der Phase-III-Studie CALGB/SWOG-80405 zeigte, dass mCRC-Patienten mit KRAS-Wildtyp und rechtsseitigem Primärtumor besonders von der Therapie mit Bevacizumab und Chemotherapie profitieren. Die Bedeutung dieser Erkenntnisse für die klinische Praxis wurde von Prof. Nils Homann, Wolfsburg, und Prof. Arndt Vogel, Hannover, erläutert. Mit freundlicher Unterstützung der Roche Pharma AG.

Aktualisiert am: 24.05.2017 15:46