Leberkrebs: Sorafenib unwirksam als adjuvante Therapie

Sorafenib in der Adjuvanz beim HCC - ASCO Annual Meeting 2014

Der TKI Sorafenib ist nach wie vor die einzige zugelassene palliative Systemtherapie des metastasierten oder lokal nicht kontrollierbaren hepatozellulären Karzinoms (HCC), der in mehreren kontrollierten Studien zu einem signifikanten Überlebensvorteil geführt hat. Ob der Einsatz von Sorafenib in einem adjuvanten Ansatz die trotz erfolgreicher Lokaltherapie hohe Rezidivrate verbessern kann, untersuchte die Phase-III-Studie STORM.

Aktualisiert am: 16.08.2017 16:18