Multiples Myelom: Rolle der Hochdosis- und Erhaltungstherapie im Zeitalter der neuen Substanzen

Der Einsatz der neuen Substanzen wie Lenalidomid in der Induktions-, Konsolidierungs- und Erhaltungstherapie führt zu einem Paradigmenwechsel beim Multiplen Myelom (MM). Die vorläufigen Ergebnisse einer beim ASCO vorgestellten Phase-III-Studie zeigen, dass eine Melphalan-Hochdosistherapie gefolgt von einer Erhaltungstherapie mit Lenalidomid hinsichtlich des progressionsfreien Überlebens (PFS) die besten Resultate bringt.

Aktualisiert am: 19.09.2017 21:09