ASCO Annual Meeting 2013: FIRE-3-Studie: Bevacizumab oder Cetuximab mit FOLFIRI: Vorteile für die EGFR-Inhibition, aber noch offene Fragen

Die beim ASCO Annual Meeting 2013 präsentierte AIO KRK-Studie 0306 untersuchte Cetuximab+FOLFIRI gegenüber Bevacizumab+FOLFIRI als Erstlinientherapie bei Patienten mit metastasiertem kolorektalen Karzinom. Dabei erwies sich die EGFR-Inhibition der VEGF-Hemmung überlegen.

Aktualisiert am: 23.06.2017 11:26