Die Bedeutung der personalisierten Therapie bei der Behandlung des NSCLC

Im Gespräch: Prof. Martin Reck (Großhansdorf), AIO - Herbstkongress 2016

Tumormarker beeinflussen den therapeutischen Alltag in einem zunehmend stärkeren Maße. NSCLC-Patienten mit einer ROS1-Translokation zeigen bei einer zielgerichteten Therapie mit Crizotinib eine 1-Jahresüberlebensrate von 80 Prozent. Daher plädiert Prof. Martin Reck im Interview dafür, die Testung auf ROS1 durchzuführen, da sehr gute therapeutische Möglichkeiten mittlerweile vorhanden sind. Mit freundlicher Unterstützung der Pfizer Pharma GmbH in Kooperation mit der Merck Serono GmbH.

Aktualisiert am: 28.05.2017 17:22