Lungenkrebs, Bronchialkarzinom - Erkrankungsverlauf

Lungenkrebs geht häufig von den Zellen der Schleimhaut in den Bronchien oder vom Lungengewebe aus. Mit zunehmendem Wachstum kann der Tumor – je nach Lage – von einem Lungenflügel auf den anderen übergreifen und/oder Lymphknoten sowie Gewebe in der Umgebung (z. B. Brustwand oder Zwerchfell) befallen. Über Blut- und Lymphbahnen gelangen einzelne Krebszellen schließlich in Organe und Gewebe in anderen Körperteilen und wachsen dort zu Tochtergeschwülsten (Metastasen) heran.

Der Verlauf der Erkrankung hängt entscheidend davon ab, von welcher Form des Lungenkrebses der Patient betroffen ist und in welchem Stadium die Krankheit entdeckt wurde.

Kleinzellige Lungenkarzinome unterscheiden sich von nicht-kleinzelligen Lungenkarzinomen nicht nur in ihrer feingeweblichen Struktur, sondern auch im Wachstums- und Ausbreitungsverhalten. Das kleinzellige Lungenkarzinom wächst sehr schnell und breitet sich rasch über den Blutweg und die Lymphbahnen in Lunge, Skelett, Knochenmark, Leber und Gehirn aus. Die nicht-kleinzelligen Lungenkarzinome – dazu gehören das Plattenepithelkarzinom, das Adenokarzinom und das großzellige Lungenkarzinom – wachsen und metastasieren im Vergleich zum kleinzelligen Lungenkarzinom langsamer. Bei spät entdeckten Lungentumoren kann es nach der Krebsbehandlung im Laufe der folgenden Jahre zu einem Rückfall kommen. Das bedeutet, dass der Tumor in der Lunge, aber auch in anderen Körperregionen, erneut auftreten kann (Rezidiv).

(yia/red)


Quellen:
Goeckenjan G. et al. Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Lungenkarzinoms. Interdisziplinäre S3-Leitlinie, in: Pneumologie 2010; Bd. 64 (Suppl. 2): S 23-155.
H.-J. Schmoll. K. Höffken, K. Possinger (Hrsg.): Kompendium Internistische Onkologie, Springer Verlag 2006

 

Fachliche Beratung:

PD Dr. Martin Reck
LungenClinic Grosshansdorf 

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 04.05.2017

Weitere Basisinformationen zum Lungenkrebs:

Nachrichten zum Thema Lungenkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 20.10.2017 17:07