Visualisierung Krebszellen - Copyright Vitanovsk, fotolia.com

Karzinoide



Karzinoide („Krebsähnliche“) sind seltene Tumoren, die aus hormonbildenden Zellen entstehen und meist selbst Hormone, Überträger- oder Botenstoffe produzieren. Ausgangspunkt sind sog. neuroendokrine Zellen, die aus dem Nervensystem stammen und Überträgerstoffe, Botenstoffe oder Hormone ausschütten. Die Gesamtheit dieser Zellen fallen unter das als APUD bezeichnete System (Amine-Precurser-Uptake and Decarboxylation). Deshalb werden Karzinoide teilweise auch als APUDome oder neuroendokrine Karzinome bezeichnet.

Beratung durch die Landeskrebsgesellschaften:

Fotonachweis: © vitanovski (Headerbild) - fotolia.com

Angaben zu Autoren und Sponsoren finden Sie am Ende des Beitrags.

Themen:

Aktualisiert am: 26.07.2016 22:35