Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Harnblase - Anatomie und Funktion

Die Harnblase gehört zu den ableitenden Harnwegen. Sie sammelt den von den paarweise angelegten Nieren abgegebenen Endharn und speichert ihn bis zur Entleerung. Auch verhindert sie eine Rückresorption des Harns in den Körper. Gewöhnlich tritt ab einer Füllmenge von etwa 200ml leichter, bei ca. 400ml starker Harndrang auf. Das Gesamtfassungsvermögen hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Die Form der Blase ändert sich je nach Füllungszustand.

Man kann die Harnblase in vier verschiedene Regionen gliedern:

  • das Harnblasendach,
  • die Harnblasenseiten und -hinterwand,
  • den Harnblasenboden mit der Mündung der beiden Harnleiter aus den Nieren und
  • den Harnblasenhals, der in die Urethra (Harnleiter) übergeht.

Die Blasenwand besteht in allen Regionen von innen nach außen aus vier unterschiedlichen Schichten:

  1. Schleimhaut
  2. Bindegewebsschicht
  3. Muskelschicht, bestehend aus glatter Muskulatur
  4. Bindegewebs-/Fettschicht

 

Die Muskelschicht ist spezifisch (korbgeflechtartig) aufgebaut. So kann sich die Blase bei der Entleerung harmonisch zusammenziehen (kontrahieren) und sich vollständig entleeren.

 

(red)


Quellen:
[1] R. Andreesen, A. Böhle, C. Bokemeyer et al.: Harnblasenkarzinom, in: Kurzgefasste interdisziplinäre Leitlinien, Deutsche Krebsgesellschaft (Hrsg.), W. Zuckschwerdt Verlag 2008 
[2] H.-J. Schmoll. K. Höffken, K. Possinger (Hrsg.): Kompendium Internistische Onkologie, Springer Verlag 2006

Fachliche Beratung:
Prof. Carsten Ohlmann
Klinik für Urologie und Kinderurologie Universitätsklinikum des Saarlandes

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 22.11.2013

Weitere Basisinformationen zum Blasenkrebs:

Nachrichten zum Thema

Zurück

Aktualisiert am: 26.09.2017 21:52


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Duplicate entry 'https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-infor' for key 'url' (INSERT INTO tl_search (tstamp, url, title, protected, filesize, groups, pid, language, text, checksum) VALUES (1506462630, 'https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/krebsarten/andere-krebsarten/blasenkrebs/anatomie-und-funktion/articles/onko-internetportal-basis-informationen-krebs-krebsarten-andere-krebsarten-blasenkrebs-anatomie-und-funktion.html', 'Die Harnblase - Anatomie und Funktion', '', '70.56', 0, '839', 'de', 'Die Harnblase - Anatomie und Funktion Die Harnblase sammelt den von den paarweise angelegten Nieren abgegebenen Endharn und speichert ihn bis zur Entleerung - mehr über Aufbau und Funktion finden Sie hier. deutsch englisch Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags. Harnblase - Anatomie und Funktion Die Harnblase gehört zu den ableitenden Harnwegen. Sie sammelt den von den paarweise angelegten Nieren abgegebenen Endharn und speichert ihn bis zur Entleerung. Auch verhindert sie eine Rückresorption des Harns in den Körper. Gewöhnlich tritt ab einer Füllmenge von etwa 200ml leichter, bei ca. 400ml starker Harndrang auf. Das Gesamtfassungsvermögen hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Die Form der Blase ändert sich je nach Füllungszustand. Man kann die Harnblase in vier verschiedene Regionen gliedern: das Harnblasendach, die Harnblasenseiten und -hinterwand, den Harnblasenboden mit der Mündung der beiden Harnleiter aus den Nieren und den Harnblasenhals, der in die Urethra (Harnleiter) übergeht. Die Blasenwand besteht in allen Regionen von innen nach außen aus vier unterschiedlichen Schichten: Schleimhaut Bindegewebsschicht Muskelschicht, bestehend aus glatter Muskulatur Bindegewebs-/Fettschicht Die Muskelschicht ist spezifisch (korbgeflechtartig) aufgebaut. So kann sich die Blase bei der Entleerung harmonisch zusammenziehen (kontrahieren) und sich vollständig entleeren. (red) Quellen: [1] R. Andreesen, A. Böhle, C. Bokemeyer et al.: Harnblasenkarzinom, in: Kurzgefasste interdisziplinäre Leitlinien, Deutsche Krebsgesellschaft (Hrsg.), W. Zuckschwerdt Verlag 2008 [2] H.-J. Schmoll. K. Höffken, K. Possinger (Hrsg.): Kompendium Internistische Onkologie, Springer Verlag 2006 Fachliche Beratung: Prof. Carsten Ohlmann Klinik für Urologie und Kinderurologie Universitätsklinikum des Saarlandes Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 22.11.2013 Weitere Basisinformationen zum Blasenkrebs: Nachrichten zum Thema Blasenkrebs: Chemo- und Strahlentherapie auch bei Älteren Unabhängig von ihrer allgemeinen körperlichen Verfassung profitieren auch sehr alte Patienten mit lokal fortgeschrittenem Harnblasenkrebs von einer Chemo-Strahlentherapie. Weiterlesen Blasenkrebs: Chemo- und Strahlentherapie auch bei Älteren Themen: Harnblasenkrebs Radiochemotherapie Immuntherapie bei Urothelzellkarzinom Wenn fortgeschrittener Harnblasenkrebs durch eine erste Chemotherapie nicht zu stoppen ist oder wiederkehrt, kann offenbar eine Immuntherapie mit einem Checkpointblocker Überlebensvorteile bringen. Weiterlesen Immuntherapie bei Urothelzellkarzinom Themen: Harnblasenkrebs Immuntherapie Themen: Harnblasenkrebs Urologische Tumoren Aktualisiert am: 26.09.2017 21:52 Twitter Facebook Beratung Lungenkrebs Fortgeschrittenes NSCLC mit EGFR-M+: Therapiesequenz Prof. Dr. Christian Schulz beleuchtet die Ergebnisse der LUX-Lung 7-Studie, in der NSCLC-Patienten mit aktivierenden EGFR- Mutationen unter Afatinib vs. Gefitinib verglichen wurden. Außerdem stuft er aktuelle Daten einer Post-hoc-Analyse der LL7 zur Therapiesequenz mit Afatinib in der Erstlinie und Drittgenerations-EGFR-TKI ab der Zweitlinie ein. Mit freundlicher Unterstützung von Boehringer Ingelheim >> Weiterlesen Alle News anzeigen Bauchspeicheldrüsenkrebs Pankreaskarzinom: Kombination aus nab-Paclitaxel und Gemcitabin weiterhin Standardtherapie in der Erstlinie – ASCO Annual Meeting 2017 Die Kombination aus nab-Paclitaxel und Gemcitabin stellt auch weiterhin die Standardtherapie in der Erstlinie bei der Behandlung des Pankreaskarzinoms bei der Mehrheit der Patienten dar. Dies bestätigen aktuelle Daten, die kürzlich auf dem amerikanischen Krebskongress 2017 vorgestellt wurden. Mit inhaltlich nicht einschränkender Unterstützung der Firma Celgene GmbH >> Weiterlesen Alle Termine anzeigen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheits- informationen. Kontrollieren Sie dies hier. Kontakt | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap Harnblase, Anatomie, Funktion, Entleerung, Kontinenz, Harnblasenkrebs: Onko Internetportal, Den Artikel lesen: Blasenkrebs: Chemo- und Strahlentherapie auch bei Älteren, Den Artikel lesen: Immuntherapie bei Urothelzellkarzinom, Beratung, , Alle News anzeigen, Alle Termine anzeigen, afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2017/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Deutsche Krebsgesellschaft e.V. und sein/ihr Internet-Angebot: www.krebsgesellschaft.de, Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen, Kontakt zum Onko-Internetportal, Impressum des Onko-Internetportals, Datenschutz, Haftungsausschluss des Onko-Internetportals, Sitemap', '93b9b152c529a9553c35da31ba8742aa')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(218): Contao\Database\Statement->execute()
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}