Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Linktipps zu allgemeinen Informationen über Krebs

INFONETZ KREBS

Der neue Beratungsdienst, den die Deutsche Krebshilfe gemeinsam mit der Deutschen Krebsgesellschaft entwickelt hat, basiert auf einer umfassenden Datenbank, die den aktuellen Stand des onkologischen Wissens umfasst. Telefonische Beratung erhalten Sie kostenfrei unter der Nummer 0800 / 80 70 88 77.
www.infonetz-krebs.de/

Deutsche Krebshilfe e.V.

Die Deutsche Krebshilfe informiert unter der Rubrik "Was ist Krebs?" über aktuelle Krebszahlen, häufige Krebsarten, Krebs bei Kinder und Jugendlichen und Palliativmedizin. Außerdem finden Interessierte Informationen zum Darm- und Brustkrebsmonat. Das bereitgestellte Lexikon liefert die wichtigsten Fachbegriffe zum Thema Krebs alphabetisch sortiert.
www.krebshilfe.de/wir-informieren/ueber-krebs/was-ist-krebs.html?L=0id%3D 

Das "Junge Krebsportal" der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs

Das "Junge Krebsportal" richtet sich an junge Menschen im Alter von 18 bis 39 Jahre, die an Krebs erkrankt sind, an Krebs erkrankt waren und mit den Folgen der schweren Erkrankung kämpfen oder an einem Rezidiv leiden. Das Beratungsportal bietet sozialmedizinische Beratung per Chat, telefonisch und persönlich vor Ort. 
www.junges-krebsportal.de

Krebsinformationsdienst Deutsches Krebsforschungszentrum

Unter der Kategorie "Grundlagen zum Thema Krebs" bietet das dkfz allgemeine Informationen zum Thema Immunsystem, zur Krebsentstehung, zur Krebsforschung, zum Krebsregister und hat Statistiken bereitgestellt. Auch Informationen zu Leitlinien, aktuelles zur Molekularbiologie und zum Thema Spontanheilung können Interessierte auf den Seiten des dkfz finden.
www.krebsinformationsdienst.de/grundlagen/index.php

Leben nach Krebs

Die Berliner Selbsthilfegruppe für junge Krebsüberlebende engagiert sich für Themen wie „Fatigue nach Krebs“, „Wiedereingliederung ins Arbeitsleben“ oder „Kinderwunsch“. Die Gruppe berät und unterstützt junge Krebspatienten dabei, ihre eigene Belastbarkeit einzuschätzen und einen besseren Umgang mit den Spätfolgen von Krebs zu erlernen. Sie informiert die breite Öffentlichkeit über die Bedürfnisse von jungen Krebspatienten nach der Therapie und organisiert Vorträge und Workshops zum Thema „Leben nach Krebs“.  
www.leben-nach-krebs.de/

L.O.T.S.E. - Leben ohne Tumor, Strategie und Edukation

In der Survivorship-Sprechstunde am universitären Cancer Center Hamburg (UCCH) werden  ehemalige Tumorpatienten, die auch noch Jahre nach der erfolgreichen Behandlung ihrer Krebserkrankung unter körperlichen Langzeiteffekten und Spätkomplikationen oder psychosozialen Folgen leiden, beraten und durch verschiedene Interventionsangebote unterstützt.
https://www.uke.de/kliniken-institute/zentren/universit%C3%A4res-cancer-center-hamburg-%28ucch%29/sprechstunden/survivorship/index.html

Der "NetDoktor-Krebsratgeber"

Wie entsteht Krebs? Welche Präventionsmöglichkeiten gibt es, wie lässt sich Krebs therapieren? Die Broschüre "Krebs" des Internetportals NetDoktor klärt über die Krankheit auf. Man erfährt, wie man selbst dazu beitragen kann, das Krebsrisiko zu senken und welche Möglichkeiten Schul- und Alternativmedizin heute bieten, um den Krebs zu besiegen. Hier kann man die Broschüre anschauen und herunterladen:
www.netdoktor.de/krankheiten/krebs/broschuere/

Krebsratgeber.de

krebsratgeber.de bietet allgemeine Informationen für Krebspatienten und ihre Angehörigen. Das Angebot der Janssen-Cilag GmbH umfasst u. a. Themen wie Psychoonkologie, Therapie, Diagnose, Lebensqualität und Hilfsangebote. Außerdem gibt es Interviews zu aktuellen Krebsthemen und ein Ärzteverzeichnis. 
www.krebsratgeber.de/

Haus der Krebs-Selbsthilfe

Das Haus der Krebs-Selbsthilfe in Bonn ist der zentrale Sitz von führenden gemeinnützigen Hilfsorganisationen, die sich bundesweit der Betreuung von Krebspatienten unterschiedlicher Erkrankungsformen widmen. Das Angebot reicht von Adressen der Krebs-Selbsthilfeorganisationen, von zertifizierten Krebszentren, psychosozialen Krebsberatungsstellen und weiteren Informationsstellen im Krebsbereich bis zu Informationsveranstaltungen zum Thema Krebs.
www.hksh-bonn.de/

krebs-webweiser des Tumorzentrums Freiburg

Das Tumorzentrum in Freiburg hat mit dem "krebs-webweiser" eine sehr große Linksammlung zum Thema Krebs zusammengestellt. Neben den Linktipps zu den verschiedenen Krebsarten, bietet das Portal allgemeine Übersichten u.a zum familiären Krebs, Metastasierung, Spontanremission und Überleben bei Krebs. 
www.uniklinik-freiburg.de/cccf/krebswebweiser.html

Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS)

Bei der NAKOS finden sich Informationen und Adressen rund um das Thema Selbsthilfe zu allen Krebserkrankungen. Die meisten Selbsthilfegruppen, insbesondere auch junge Selbsthilfegruppen, sind hier registriert und können über die Suchfunktion gefunden werden.
www.nakos.de

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 24.11.2015

Zurück

Aktualisiert am: 28.04.2017 17:54