Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Krebshäufigkeit - die aktuellen Zahlen

Krebsneuerkrankungen in Deutschland

Quelle: © razihusin - Fotolia.com

Auskunft über die Krebshäufigkeit in Deutschland gibt in regelmäßigen Abständen die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut in Berlin. Einbezogen werden dabei alle Neuerkrankungen, unabhängig davon, ob die betroffene Person das erste Mal einen bösartigen Tumor hat oder bereits eine andere Karzinomerkrankung vorlag.  

Krebsneuerkrankungen Männer

Position

Krebsart

2006

2008

2010

2013

1

Prostatakrebs

60.120

63.440

65.830

59.620

2

Darmkrebs

36.300

35.350

33.800

33.370

3

Lungenkrebs

32.500

33.960

35.040

34.690

4

Harnblasenkrebs

19.360

11.460

11.350

11.750

5

Magenkrebs

10.620

9.210

9.150

9.340

6

Nierenkrebs

10.050

8.960

8.950

9.360

7

Krebs von Mundhöhle und Rachen

7.930

9.520

9.340

9.450

8

Pankreaskrebs

6.380

7.390

8.020

8.660

9

Malignes Melanom der Haut

7.360

8.910

9.640

10.940

10

Non-Hodgkin-Lymphome

6.410

7.270

8.590

8.850

11

Leukämien

5.080

6.340

6.640

7.570

12

Hodenkrebs

4.960

3.970

3.820

4.120

13

Speiseröhrenkrebs

4.100

4.800

4.890

5.110

14

Kehlkopfkrebs

3.430

3.610

3.230

2.990

15

Schilddrüsenkrebs

1.620

1.710

1.690

1.950

16

Morbus Hodgkin

1.130

1.160

1.260

1.340

 

Summe aller jährlichen Krebsneuerkrankungen

229.200

246.700

252.390

252.600

Krebsneuerkrankungen Frauen

Position

Krebsart

2006

2008

2010

2013

1

Brustkrebs

57.970

71.660

70.340

71.640

2

Darmkrebs

32.440

30.040

28.630

27.210

3

Lungenkrebs

14.600

15.570

17.030

18.810

4

Gebärmutterkörperkrebs

11.140

11.280

11.550

10.870

5

Krebskr. der Ovarien u. Adnexe

9.670

7.790

7.790

8.430

6

Magenkrebs

7.230

6.660

6.690

6.290

7

Malignes Melanom der Haut

8.470

8.890

9.580

10.470

8

Harnblasenkrebs

8.090

4.510

4.150

4.200

9

Pankreaskrebs

6.980

7.570

8.060

8.480

10

Gebärmutterhalskrebs

5.470

4.880

4.660

4.610

11

Nierenkrebs

6.440

5.540

5.570

5.550

12

Non-Hodgkin-Lymphome

6.350

6.430

7.640

7.800

13

Leukämien

4.220

5.080

4.920

5.820

14

Schilddrüsenkrebs

3.660

4.160

4.220

4.240

15

Krebs von Mundhöhle und Rachen

2.930

3.490

3.490

3.680

16

Speiseröhrenkrebs

1.090

1.380

1.420

1.470

17

Morbus Hodgkin

890

920

940

1.010

18

Kehlkopfkrebs

460

510

460

530

 

Summe aller jährlichen Krebsneuerkrankungen

197.600

223.100

224.910

229.900

Ob ein Mensch an Krebs erkrankt oder nicht, ist keineswegs allein vom Zufall abhängig. Das zeigt sich deutlich, wenn man betrachtet, wie unterschiedlich häufig bestimmte Krebsarten in verschiedenen Regionen, Städten und Ländern, in verschiedenen Bevölkerungs- und Altersgruppen, bei Frauen und Männern auftreten. Mit der Häufigkeit und Verteilung von Krebs beschäftigt sich ein wichtiges Forschungsgebiet, die Krebsepidemiologie. 

Die Statistiken, die von Epidemiologen erstellt werden, unterscheiden drei wichtige Größen:

  • die Inzidenz: Das ist die Anzahl der Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner und Jahr.
  • die Mortalität: Das ist die Zahl der Krebstodesfälle pro 100.000 Einwohner und Jahr.
  • die Prävalenz: Das ist die Häufigkeit, mit der eine bestimmte Erkrankung zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem definierten Kollektiv, meist pro 100.000 Einwohner, vorhanden ist.

 

(kvk)

Quellen:
Krebs in Deutschland 2009/2010. 9. Ausgabe. Robert Koch-Institut und die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. (Hrsg.). Berlin 2013

 

Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 10.09.2014

Mehr zum Thema Allgemeine Informationen über Krebs:

Zurück

Aktualisiert am: 18.08.2017 15:05


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Duplicate entry 'https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-infor' for key 'url' (INSERT INTO tl_search (tstamp, url, title, protected, filesize, groups, pid, language, text, checksum) VALUES (1503114054, 'https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/basis-informationen-krebs-allgemeine-informationen/krebshaeufigkeit-die-aktuellen-/articles/onko-internetportal-basis-informationen-krebs-basis-informationen-krebs-allgemeine-informationen-krebshaeufigkeit-die-aktuellen-.html', 'Krebshäufigkeit - die aktuellen Zahlen', '', '78.89', 0, '1562', 'de', 'Krebshäufigkeit - die aktuellen Zahlen Auskunft über die Krebshäufigkeit in Deutschland gibt in regelmäßigen Abständen die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit … deutsch englisch Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags. Krebshäufigkeit - die aktuellen Zahlen Krebsneuerkrankungen in Deutschland Quelle: © razihusin - Fotolia.com Auskunft über die Krebshäufigkeit in Deutschland gibt in regelmäßigen Abständen die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut in Berlin. Einbezogen werden dabei alle Neuerkrankungen, unabhängig davon, ob die betroffene Person das erste Mal einen bösartigen Tumor hat oder bereits eine andere Karzinomerkrankung vorlag. Krebsneuerkrankungen Männer Position Krebsart 2006 2008 2010 2013 1 Prostatakrebs 60.120 63.440 65.830 59.620 2 Darmkrebs 36.300 35.350 33.800 33.370 3 Lungenkrebs 32.500 33.960 35.040 34.690 4 Harnblasenkrebs 19.360 11.460 11.350 11.750 5 Magenkrebs 10.620 9.210 9.150 9.340 6 Nierenkrebs 10.050 8.960 8.950 9.360 7 Krebs von Mundhöhle und Rachen 7.930 9.520 9.340 9.450 8 Pankreaskrebs 6.380 7.390 8.020 8.660 9 Malignes Melanom der Haut 7.360 8.910 9.640 10.940 10 Non-Hodgkin-Lymphome 6.410 7.270 8.590 8.850 11 Leukämien 5.080 6.340 6.640 7.570 12 Hodenkrebs 4.960 3.970 3.820 4.120 13 Speiseröhrenkrebs 4.100 4.800 4.890 5.110 14 Kehlkopfkrebs 3.430 3.610 3.230 2.990 15 Schilddrüsenkrebs 1.620 1.710 1.690 1.950 16 Morbus Hodgkin 1.130 1.160 1.260 1.340 Summe aller jährlichen Krebsneuerkrankungen 229.200 246.700 252.390 252.600 Krebsneuerkrankungen Frauen Position Krebsart 2006 2008 2010 2013 1 Brustkrebs 57.970 71.660 70.340 71.640 2 Darmkrebs 32.440 30.040 28.630 27.210 3 Lungenkrebs 14.600 15.570 17.030 18.810 4 Gebärmutterkörperkrebs 11.140 11.280 11.550 10.870 5 Krebskr. der Ovarien u. Adnexe 9.670 7.790 7.790 8.430 6 Magenkrebs 7.230 6.660 6.690 6.290 7 Malignes Melanom der Haut 8.470 8.890 9.580 10.470 8 Harnblasenkrebs 8.090 4.510 4.150 4.200 9 Pankreaskrebs 6.980 7.570 8.060 8.480 10 Gebärmutterhalskrebs 5.470 4.880 4.660 4.610 11 Nierenkrebs 6.440 5.540 5.570 5.550 12 Non-Hodgkin-Lymphome 6.350 6.430 7.640 7.800 13 Leukämien 4.220 5.080 4.920 5.820 14 Schilddrüsenkrebs 3.660 4.160 4.220 4.240 15 Krebs von Mundhöhle und Rachen 2.930 3.490 3.490 3.680 16 Speiseröhrenkrebs 1.090 1.380 1.420 1.470 17 Morbus Hodgkin 890 920 940 1.010 18 Kehlkopfkrebs 460 510 460 530 Summe aller jährlichen Krebsneuerkrankungen 197.600 223.100 224.910 229.900 Ob ein Mensch an Krebs erkrankt oder nicht, ist keineswegs allein vom Zufall abhängig. Das zeigt sich deutlich, wenn man betrachtet, wie unterschiedlich häufig bestimmte Krebsarten in verschiedenen Regionen, Städten und Ländern, in verschiedenen Bevölkerungs- und Altersgruppen, bei Frauen und Männern auftreten. Mit der Häufigkeit und Verteilung von Krebs beschäftigt sich ein wichtiges Forschungsgebiet, die Krebsepidemiologie. Die Statistiken, die von Epidemiologen erstellt werden, unterscheiden drei wichtige Größen: die Inzidenz: Das ist die Anzahl der Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner und Jahr. die Mortalität: Das ist die Zahl der Krebstodesfälle pro 100.000 Einwohner und Jahr. die Prävalenz: Das ist die Häufigkeit, mit der eine bestimmte Erkrankung zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem definierten Kollektiv, meist pro 100.000 Einwohner, vorhanden ist. (kvk) Quellen: Krebs in Deutschland 2009/2010. 9. Ausgabe. Robert Koch-Institut und die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. (Hrsg.). Berlin 2013 Letzte inhaltliche Aktualisierung am: 10.09.2014 Mehr zum Thema Allgemeine Informationen über Krebs: Quelle: © Pilipipa - fotolia.com Die Entwicklung neuer Krebsmedikamente Krebsforschung kann Leben retten. Bis zur Zulassung eines neuen Medikaments ist es aber ein langer, kostspieliger und nicht selten steiniger Weg. Doch der Aufwand lohnt sich: In den vergangenen zehn Jahren kamen einige vielversprechende Wirkstoffe auf den Markt, die Krebs zielgerichtet angreifen. In unserem Monatsthema erläutern wir den Weg des Krebsmedikaments von der Forschung in die Praxis. Weiterlesen Die Entwicklung neuer Krebsmedikamente Themen: Gesundheitspolitik Quelle: © Coloures-pic - fotolia.com Personalisierte Krebsmedizin: Für jeden Patienten die richtige Medizin Die Begriffe individualisiert, maßgeschneidert, personalisiert oder zielgerichtet in Zusammenhang mit Krebsbehandlung sind heute in aller Munde. Sie stehen als Synonym für moderne Krebsmedizin - für Therapien, die genau an die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten angepasst sind. Hier erfahren Sie, was hinter den Begriffen steckt. Weiterlesen Personalisierte Krebsmedizin: Für jeden Patienten die richtige Medizin Themen: Zielgerichtete Therapie Leben mit Krebs Themen: Leben mit Krebs Aktualisiert am: 18.08.2017 15:05 Twitter Facebook Beratung Sarkome Zielgerichtete Therapien bei GIST PD Dr. Peter Reichardt berichtet im Interview über die Entwicklung zielgerichteter Therapien bei der Behandlung von GIST. Dabei betont er die Bedeutung der Mutationsanalyse sowie des Therapiemanagements für eine erfolgreiche Behandlung. Mit freundlicher Unterstützung der Pfizer Pharma GmbH. >> Weiterlesen Alle News anzeigen Lungenkrebs Pembrolizumab beim fortgeschrittenen NSCLC Kürzlich wurde die Zulassung für Pembrolizumab auf die Erstlinientherapie von Patienten die mit einer PD-L1-Expression ≥ 50% im Tumor erweitert. Prof. Martin Reck (Grosshansdorf), der die Daten auf einem Symposium beim DGP-Kongress vorstellte, erläutert ihre klinische Bedeutung. Prof. Wilko Weichert (München) beleuchtete Aspekte der PD-L1-Testung. >> Weiterlesen Alle Termine anzeigen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheits- informationen. Kontrollieren Sie dies hier. Kontakt | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap Krebshäufigkeit, Neuerkrankung, männer, frauen, inzidenz, bösartig, Tumor, zahl Onko Internetportal, , Den Artikel lesen: Die Entwicklung neuer Krebsmedikamente, Reagenzglas, Quelle: © PaoloToscani - fotolia.com, Den Artikel lesen: Personalisierte Krebsmedizin: Für jeden Patienten die richtige Medizin, Mann grübelt, Quelle: © Coloures-pic - fotolia.com, Beratung, Alle News anzeigen, Alle Termine anzeigen, afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2017/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Deutsche Krebsgesellschaft e.V. und sein/ihr Internet-Angebot: www.krebsgesellschaft.de, Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen, Kontakt zum Onko-Internetportal, Impressum des Onko-Internetportals, Datenschutz, Haftungsausschluss des Onko-Internetportals, Sitemap', 'bf07a384ff63dd39e2bf3772b9a6a51e')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(218): Contao\Database\Statement->execute()
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}