Diabetes mellitus als prognostischer Marker beim Oropharynx und Larynxkarzinom

Aktuelle experimentelle und klinische Studien weisen darauf hin, dass Diabetes mellitus (DM) einen bedeutenden Risikofaktor bei verschiedenen Krebserkrankungen darstellt und sowohl die Pathogenese und Prognose beeinflussen kann.  Ein besseres Verständnis der zellulären und molekularen Eigenschaften beim HNSCC mit DM könnte innovative Therapiestrategien im Sinne der personalisierten Medizin ermöglichen.

Zurück

Aktualisiert am: 20.10.2017 17:07