Zweittherapie bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs mit Kombination

Nachricht vom 23.02.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Kombination von Tyrosinkinasehemmer und Chemotherapie kann wirksam sein.

Wenn Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs eine Erstbehandlung mit platinbasierter Chemotherapie und einem Immuncheckpoint-PD1-Blocker erhalten haben und der Tumor trotzdem weiter voranschreitet, bietet sich in der Zweittherapie eine Kombination eines Anti-VEGFR-Antikörpers mit Chemotherapie an. Das ergaben die Daten einer Studie aus Japan in der Fachzeitschrift European Journal of Cancer.

In der rückblickenden Untersuchung wurden die Daten von 288 Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs ausgewertet, die nach einer ersten Immunchemotherapie in der Zweitlinie einen Anti-VEGFR-Antikörper kombiniert mit Chemotherapie erhielten. Die Mehrheit von ihnen war jünger als 75 Jahre. Bei 70% lag ein Adenokarzinom vor, bei den übrigen nicht.

Rund 29% sprachen auf die Kombinationstherapie mit einem Tyrosinkinasehemmer und Chemotherapie an. Bei rund 70% konnte die Krankheit infolge der Behandlung kontrolliert werden, bei der Hälfte der Patienten kam sie vier Monate und länger zum Stillstand. Ungünstig für die Prognose war es, wenn der allgemeine Gesundheitszustand schlecht war und viele Begleiterkrankungen vorlagen, wenn es bei der Diagnose bereits Knochenmetastasen gab und wenn es sich bei dem Tumor nicht um ein Adenokarzinom handelte.

Die Zweittherapie mit einem Tyrosinkinasehemmer und Chemotherapie nach einer Immunchemotherapie sei bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs eine wirksame und weitgehend verträgliche Option, so die Einschätzung der Studienautoren. Jeder zehnte Patient entwickelte allerdings unter der Behandlung eine Lungenentzündung, darauf müsse geachtet werden.

 

Quelle:

Nakamura A et al. Multicenter real-world data of ramucirumab plus docetaxel after combined platinum-based chemotherapy with PD-1 blockade in advanced non-small cell lung cancer: NEJ051 (REACTIVE study). European Journal of Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 10. Februar 2023, DOI:https://doi.org/10.1016/j.ejca.2023.01.025

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 22.02.2024 11:12