Zweite Chemotherapie bei fortgeschrittenem Gallengangskrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Wenn der Krebs nach einer ersten Chemotherapie weiter voranschreitet, kann eine zweite Kombinationschemotherapie offenbar die Aussichten verbessern.

Im fortgeschrittenen Stadium ist die Prognose bei Krebs der Gallenwege ungünstig. Zuerst werden die Patienten in der Regel mit einer Standardchemotherapie aus zwei Wirkstoffen behandelt. Doch in der Zweitlinientherapie gibt es kein einheitliches Vorgehen. Nun zeigte sich in einer Studie, dass eine zweite Kombinationschemotherapie die Aussichten verbessern kann. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden in der Fachzeitschrift Lancet Oncology veröffentlicht.

162 Patienten ab 18 Jahren nahmen an der Studie teil. Bei allen war lokal fortgeschrittener oder metastasierter Gallengangskrebs festgestellt worden, darunter Cholangiokarzinome und Gallenblasenkrebs. In der Erstlinientherapie erhielten die Patienten die Standardchemotherapie mit zwei Wirkstoffen, bei allen schritt jedoch die Krankheit früher oder später weiter voran. Nun erhielten die Teilnehmer entweder eine aktive Symptomkontrolle und eine Chemotherapie mit Folsäure, Fluorouracil und Oxaliplatin (FOLFOX) oder wurden nur hinsichtlich auftretender Symptome behandelt (aktive Symptomkontrolle).

Durch die zweite Chemotherapie konnte das Gesamtüberleben signifikant verbessert werden, nach sechs Monaten und einem Jahr waren jeweils mehr Patienten der Chemotherapiegruppe noch am Leben als Patienten der Kontrollgruppe. Unter der Chemotherapie traten gleichzeitig mehr Nebenwirkungen auf, am häufigsten ein Rückgang der weißen Blutzellen (Neutropenie), chronische Erschöpfung (Fatigue) und Infektionen. 

Nach Ansicht der Studienautoren konnten die Überlebensaussichten der Patienten mit fortgeschrittenem Gallengangskrebs durch die zweite Chemotherapie substanziell verbessert werden. Es sei zu empfehlen, diese Chemotherapie bei Patienten mit Tumoren, die nach der Erstlinienchemotherapie weiter voranschreiten, standardmäßig einzusetzen.

 

Quelle:

Lamarca A et al. Second-line FOLFOX chemotherapy versus active symptom control for advanced biliary tract cancer (ABC-06): a phase 3, open-label, randomised, controlled trial. Lancet Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 30. März 2021, https://doi.org/10.1016/S1470-2045(21)00027-9

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 24.09.2021 14:31