Zur Prophylaxe von Magenkrebs: Helicobacter ausmerzen

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Selbst wenn die Magenschleimhaut durch die Infektion schon beschädigt ist, kann mithilfe einer Antibiotikatherapie der Entstehung von Magenkrebs noch vorgebeugt werden.

Wenn bei einer Infektion mit Helicobacter pylori die Magenschleimhaut schon stark in Mitleidenschaft gezogen ist und sich die Magendrüsen zurückgezogen haben (Atrophie), besteht ein erhöhtes Risiko für Magenkrebs. Doch selbst dann lohnt es sich noch, den Erreger durch eine entsprechende konsequente Antibiotikatherapie auszumerzen – dies beugt der Entstehung von Magenkrebs vor, wie aus einem Bericht in der Fachzeitschrift New England Journal of Medicine hervorgeht.

In einer Studie erhielten Patienten, denen bei einer Magenspiegelung hochgradige Adenome bzw. Vorstufen von Magenkrebs entfernt worden waren, eine Behandlung gegen Helicobacter pylori mit entweder Antibiotika (194 Patienten) oder einem Scheinmedikament (Placebo; 202 Patienten). Während der rund sechsjährigen Beobachtungszeit erkrankten 14 Patienten (sieben Prozent) aus der Antibiotikagruppe und 27 Patienten (13 Prozent) aus der Placebogruppe an Magenkrebs. 

Bei rund der Hälfte der mit Antibiotika behandelten Patienten verbesserte sich nach der Beseitigung der Helicobacter-Infektion der Zustand der Magenschleimhaut, die Magendrüsen regenerierten sich. Dies geschah auch bei 15 Prozent der mit Placebo Behandelten.

Die Therapie einer Helicobacter pylori-Infektion beugt Magenkrebs vor, selbst wenn infolge der Viruswirkung die Magenschleimhaut schon deutlich geschädigt ist und die Magendrüsen sich zurückgebildet haben, so die Schlussfolgerung der Studienautoren. 

 

Quelle:

Choi I J et al. Helicobacter pylori Therapy for the Prevention of Metachronous Gastric Cancer. N Engl J Med 2018; 378:1085-95

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Basis-Infos für Patienten zum Thema Magenkrebs

Weitere Nachrichten zum Thema Magenkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 20.06.2018 21:06