Wissen, wo ein Rückfall am wahrscheinlichsten ist

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Der Ursprungsort von Dickdarmkrebs wirkt sich darauf aus, an welcher Stelle bei einem Rückfall Metastasen bevorzugt auftreten

Eine Erkrankung an Darmkrebs zu heilen, gelingt nur durch eine Operation. Doch auch wenn zunächst alles Tumorgewebe entfernt zu sein scheint, kann es nach einer gewissen Weile zu einem Rückfall kommen, entweder am gleichen Ort oder mit Tochtergeschwülsten, sogenannten Metastasen, in einem anderen Organ. Wissenschaftler untersuchten in einer aktuellen Studie, welche Faktoren eine Rolle dafür spielen, an welcher Stelle Rückfälle auftreten.

Die Forscher untersuchten die Daten von mehr als 10.000 Patienten Darmkrebs. Befallen waren der rechte oder linke Dickdarmabschnitt (Kolon) bzw. der obere oder untere Enddarmabschnitt (Rektum). Die Patienten waren durchschnittlich 71,5 Jahre alt, die meisten hatten einen Tumor im Stadium T3 und noch keinen Lymphknotenbefall. Ein Fünftel von ihnen hatte neben der Operation noch eine Radio-Chemotherapie erhalten. Bei 16 Prozent der Patienten kam es innerhalb von fünf Jahren zu einem Rückfall, am häufigsten in der Leber, Lunge oder lokal, an der eigentlichen Erkrankungsstelle.

Der ursprüngliche Entstehungsort des Tumors wirkte sich auf die Metastasierung aus: Bei Patienten mit Tumoren im linken Dickdarm kam es häufiger zu einzelnen Lebermetastasen, Enddarmkrebs hingegen kehrte entweder am gleichen Ort wieder oder breitete sich in die Lunge aus. Diese Ausbreitungstendenzen von Darmkrebs zu kennen, könne nach Ansicht der Studienautoren bei der Nachsorge von Darmkrebspatienten helfen und die entsprechenden Untersuchungen intensivieren.

 

Quelle:

Augestad, A. M. et al.: Metastatic spread pattern after curative colorectal cancer surgery. A retrospective, longitudinal analysis. Cancer Epidemiology 2015, http://dx.doi.org/10.1016/j.canep.2015.07.009

 

(kvk)

 

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs:

Themen:

Zurück

Aktualisiert am: 15.12.2017 10:51