Wie gut die Immuntherapie bei Lungenkrebs wirkt

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Ein neuer Wirkstoff kurbelt bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs das Immunsystem an. Die Überlebensaussichten der Patienten verbessern sich dadurch erheblich

Das körpereigene Immunsystem gegen die Krebszellen durch Medikamente anzukurbeln – die Idee ist nicht neu, auf diese Weise wirksame Therapien hingegen schon. Für die Therapie von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, der sich schon in andere Organe ausgebreitet und dort Metastasen gebildet hat, wurde in den USA kürzlich ein neuer Wirkstoff zugelassen, der durch eine sogenannte Checkpoint-PD-1-Blockade das Immunsystem anregt. Nun wurden auf der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology Ende Mai in Chicago die Ergebnisse der Zulassungsstudie ausführlich vorgestellt.

Checkpoint-Blocker, wie das jetzt zugelassene Nivolumab, verhindern, dass hemmende Signale an den T-Zellen des Immunsystems ausbleiben. Die T-Zellen bleiben dadurch aktiviert und können die Krebszellen bekämpfen. In der Studie wurde bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, der nicht ausreichend auf eine Platin-haltige Chemotherapie angesprochen hatte, die Wirkung von Nivolumab im Vergleich zur Chemotherapie mit Docetaxel getestet. In der Nivolumabgruppe gab es ein signifikant besseres Überleben, das Sterberisiko sank um 41 Prozent. Auch die Zeit, bis die Krankheit weiter voranschritt, verlängerte sich. Deutlich mehr Patienten in der Nivolumabgruppe als in der Docetaxelgruppe sprachen auf die Behandlung an. Zudem erwies sich die Therapie als verträglicher, weniger Grad 3-4 Nebenwirkungen traten auf. 

Nach Ansicht der Studienautoren stelle der Checkpoint-PD-1-Blocker Nivolumab eine deutliche Verbesserung in der Therapie von Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs dar, deren Erkrankung nicht ausreichend auf eine erste Platin-haltige Chemotherapie anspricht.

 

Quelle:

Spigel, D. R. et al.: A phase III study (CheckMate 017) of nivolumab (NIVO; anti-programmed death-1 [PD-1]) vs docetaxel (DOC) in previously treated advanced or metastatic squamous (SQ) cell non-small cell lung cancer (NSCLC). Journal of Clinical Oncology 2015, 33, 15_suppl (May 20 Supplement):8009

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs:

Zurück

Aktualisiert am: 22.05.2017 21:12