Wenn metastasierter Darmkrebs nicht mehr anspricht

Nachricht vom 11.09.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Wenn die bislang verfügbaren systemischen Therapien nicht mehr anschlagen, kann womöglich ein neuer Wachstumsfaktorrezeptorblocker einen Überlebensvorteil bringen.

Patienten mit metastasiertem Darmkrebs, die schon mehrere Therapien hinter sich haben, aber nicht oder nicht mehr genügend darauf ansprechen, können unter Umständen von einer Behandlung mit einem bestimmten Blocker des Gefäßwachstumsfaktorrezeptors, einem sogenannten VEGFR-Hemmer, profitieren. Das zeigen die Ergebnisse einer internationalen Phase III-Studie, die in der Fachzeitschrift Lancet veröffentlicht wurden.

Für die Studie wurden 691 Patienten ab 18 Jahren gewonnen, die an einem Adenokarzinom des Dick- oder Enddarms erkrankt waren. Bei allen hatte sich der Tumor bereits in andere Organe ausgebreitet, und sie hatten die derzeitigen systemischen Standardtherapien mit Chemotherapeutika und zielgerichteten Wirkstoffen durchlaufen, jedoch schritt die Krankheit weiter voran. Nun erhielten sie die beste unterstützende supportive Therapie und einen neuen VEGFR-Blocker oder ein Scheinmedikament (Placebo).

Durch die VEGFR-Hemmung mit dem neuen Wirkstoff konnte das Gesamtüberleben im Vergleich zu Placebo signifikant verlängert werden. Knapp zwei Drittel der mit dem VEGFR-Hemmer plus Supportivtherapie Behandelten erlitten Nebenwirkungen Grad 3 oder stärker, darunter vor allem Bluthochdruck, Schwäche und Hand-Fuß-Syndrom. Von den mit Placebo und Supportivtherapie behandelten Patienten erlitt die Hälfte Nebenwirkungen Grad 3 oder stärker. In beiden Therapiegruppen gab es jeweils einen Todesfall, der als Therapiefolge erkannt wurde.

Stark vorbehandelte Patienten mit metastasiertem Darmkrebs können offenbar einen signifikanten und klinisch bedeutsamen Überlebensvorteil erhalten, wenn sie mit dem neuen VEGFR-Hemmer behandelt werden, so die Zusammenfassung der Studienautoren. 

 

Quelle:

Dasari A et al. Fruquintinib versus placebo in patients with refractory metastatic colorectal cancer (FRESCO-2): an international, multicentre, randomised, double-blind, phase 3 study. Lancet 2023, 402(10395):41-53

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 21.06.2024 15:39