Welche Wirkstoffe in der Ersttherapie bei nicht-operablem Leberkrebs?

Nachricht vom 13.01.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Immuntherapie und Angiogenesehemmung oder doch besser Tyrosinkinasehemmer? Sie sind einander offenbar ebenbürtig, dennoch profitieren manche Patienten womöglich mehr von dem einen und die anderen von dem anderen Regime.

Bei nicht-operablem Leberkrebs ist eine Kombination aus PD-L1-Checkpointblocker plus Angiogenesehemmer in der Erstbehandlung genauso wirksam wie die Therapie mit einem Tyrosinkinasehemmer. Das zeigen die Ergebnisse einer Studie, die rückblickend aus dem realen klinischen Alltag erhoben wurden. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift European Journal of Cancer veröffentlicht. Einen direkten Vergleich der Therapien in einer klinischen Studie gab es bislang nicht.

Eingeschlossen wurden die Daten von rund 2.000 Patienten mit nicht-operablem Leberkrebs, die eine Therapie mit einem PD-L1-Checkpointblocker plus Angiogenesehemmer oder einem Tyrosinkinasehemmer erhielten. Wie sich herausstellte, war über alle Patienten hinweg keine Therapie der anderen überlegen. Jedoch profitierten jeweils einzelne Patientengruppen mehr von dem einen oder dem anderen Regime. So war das Gesamtüberleben bei Patienten, deren Tumor vermutlich auf eine chronische Infektion mit Hepatitisviren zurückging, besser, wenn sie mit PD-L1-Checkpointblocker und Angiogenesehemmer behandelt worden waren. Umgekehrt erlebten Patienten mit nicht-alkoholisch bedingter Fettleber einen Überlebensvorteil, wenn sie eine Therapie mit einem Tyrosinkinasehemmer erhalten hatten.

Schwerwiegende Nebenwirkungen Grad 3-4 traten bei der Kombination aus PD-L1-Checkpointblocker und Angiogenesehemmer seltener auf. Weitere Untersuchungen müssten nun angestellt werden, um herauszufinden, welche Patienten im klinischen Alltag besonders von welchem Therapieregime profitieren können. 

 

Quelle:

Casadei-Gardini A et al. Atezolizumab plus bevacizumab versus lenvatinib for unresectable hepatocellular carcinoma: a large real-life worldwide population. European Journal of Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 16. Dezember 2022, DOI:https://doi.org/10.1016/j.ejca.2022.11.017

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 30.01.2023 19:13