Weiter einer Arbeit nachgehen

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Auch wenn eine Krebserkrankung fortgeschritten ist, bleiben nicht wenige Patienten weiter berufstätig. Ein gutes Allgemeinbefinden sorgt dafür, dass die Lust und Kraft, dem Beruf weiter nachzugehen, erhalten bleiben.

Die Überlebensaussichten bei Krebserkrankungen haben sich in den vergangenen Jahrzehnten enorm verbessert – dank neuartiger Therapien können Patienten selbst bei fortgeschrittenen Tumoren, die schon Metastasen in andere Organe gestreut haben, oft noch viele Monate oder gar Jahre in guter Lebensqualität erleben. Da erscheint es nur logisch zu untersuchen, wie es sich mit dem Berufsleben der Betroffenen verhält. Wissenschaftler berichteten in der Fachzeitschrift Cancer über ihre Beobachtungen.

Die Forscher werteten die Daten von 680 Patienten mit einer Krebserkrankung im metastasierten Stadium aus. Alle Patienten waren im berufsfähigen Alter. Gut ein Drittel von ihnen blieb trotz der Krebserkrankung beruflich in Voll- oder Teilzeit beschäftigt. 45 Prozent hatten wegen der Krankheit aufgehört zu arbeiten. Insgesamt berichteten 58 Prozent der Patienten, dass sich infolge der Krebsdiagnose etwas an ihrem Berufsleben geändert hatte, zum Beispiel die berufliche Tätigkeit ruhte, sie einer anderen, weniger anspruchsvollen Beschäftigung nachgingen oder sie von Voll- auf Teilzeit gewechselt hatten.

Ein besserer allgemeiner Gesundheitszustand war mit einer größeren Wahrscheinlichkeit verbunden, dass die Berufstätigkeit trotz metastasierter Krankheit fortgesetzt wurde. Hingegen hatten die Krebsart, die Zeit, seitdem die Metastasen festgestellt worden waren, die Zahl oder die Lage der Metastasen und die Frage, ob noch Therapien durchgeführt wurden oder nicht, keinen Einfluss darauf, ob noch gearbeitet wurde. 

Bestehende Beschwerden durch entsprechende Therapien gut in den Griff zu bekommen und den Arbeitsplatz patientenfreundlich zu gestalten, könne offenbar dabei helfen, die Berufstätigkeit von Patienten mit metastasierter Krebserkrankung zu fördern, so die Interpretation der Studienautoren.

 

Quelle:

Tevaarwerk, A. J. et al.: Working after a metastatic cancer diagnosis: Factors affecting employment in the metastatic setting from ECOG-ACRIN's Symptom Outcomes and Practice Patterns study. Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 21. Dezember 2015, DOI: 10.1002/cncr.29656

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs:

Zurück

Aktualisiert am: 21.07.2017 16:59