Wann breitet sich schwarzer Hautkrebs aus?

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Wissenschaftler identifizieren Faktoren, die ein höheres Risiko für die Bildung von Hirnmetastasen bei malignem Melanom anzeigen.

Schwarzer Hautkrebs, das maligne Melanom, neigt dazu, sich in andere Organe auszubreiten und dort Tochtergeschwülste, sogenannte Metastasen, zu bilden. Auch das Gehirn kann davon betroffen sein. Wissenschaftler identifizierten Faktoren, bei deren Vorliegen eine Ausbreitung ins Gehirn wahrscheinlicher ist. Sie berichteten darüber in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Oncology.

In der Studie wurden die Daten von 1.918 Patienten ausgewertet, bei denen ein malignes Melanom im Stadium III diagnostiziert worden war. In den ersten vier Monaten nach der Erstdiagnose waren bei den Patienten noch keine Hirnmetastasen nachweisbar. Die Forscher verfolgten, bei wievielen Patienten nach einem einem, zwei und fünf Jahren Metastasen im Gehirn auftraten.

In rund fünfeinhalb Jahren Beobachtungszeit entwickelten 37 Prozent der Patienten Metastasen in anderen Organen. Bei rund vier Prozent war das Gehirn als erstes Organ davon betroffen. Insgesamt erkrankten im Beobachtungszeitraum rund 17 Prozent an Hirnmetastasen. Die Häufigkeit von Hirnmetastasen nahm im zweiten Jahr nach der Diagnose deutlich zu und war nach fünf Jahren noch einmal erheblich angestiegen.

Als Risikofaktoren für eine Metastasierung ins Gehirn stellten sich unter anderem das Lebensalter der Patienten, das Stadium des Ausgangstumors, der Ursprungsort des Tumors und die sogenannte Mitoserate des Tumors heraus. Letztere gibt Auskunft darüber, wie rasch sich die Krebszellen teilen und vermehren. Eine hohe Mitoserate spricht für eine schnelle Vermehrung der Krebszellen.

Die Risikofaktoren für eine hohe Metastasierungstendenz von Tumoren zu identifizieren ermöglicht es Medizinern, Vorbeugestrategien und Früherkennungsmaßnahmen zu entwickeln, um Hirnmetastasen gegebenenfalls frühzeitig bekämpfen zu können.

 

Quelle:

Haydu LE et al. Cumulative Incidence and Predictors of CNS Metastasis for Patients With American Joint Committee on Cancer 8th Edition Stage III Melanoma. Journal of Clinical Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 28. Januar 2020, DOI: 10.1200/JCO.19.01508

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 14.07.2020 19:33