Vorteile bei frühem Eierstockkrebs durch adjuvante Chemotherapie: Nur in manchen Fällen

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Nur für eine Subgruppe von Patientinnen mit Eierstockkrebs im Frühstadium ergaben sich in einer Datenanalyse Vorteile im Fünfjahresüberleben durch eine Chemotherapie nach der Operation.

Nach einer Operation von Eierstockkrebs im Frühstadium kann eine unterstützende (adjuvante) Chemotherapie das Rückfallrisiko senken und dadurch die Überlebensaussichten verbessern. Dies gilt allerdings offenbar nur in bestimmten Fällen, wie Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Annals of Oncology berichteten.

Die Forscher zogen für ihre Analyse Daten einer großen Datenbank heran, von 3.552 Patientinnen mit sogenanntem endometrioidem epithelialem Eierstockkrebs im Stadium I und 1.995 Patientinnen mit klarzelligem Eierstockkrebs ebenfalls im Stadium I. Knapp die Hälfte (45 Prozent) der Patientinnen mit endometrioidem epithelialem Eierstockkrebs hatten sich nach der Operation einer adjuvanten Chemotherapie unterzogen. Nach fünf Jahren waren noch 90 Prozent von ihnen am Leben verglichen mit 89 Prozent derjenigen, die keine Chemotherapie durchgeführt hatten. Der Unterschied von einem Prozent war nicht signifikant.

Ebenfalls keinen signifikanten Unterschied gab es, wenn alle Patientinnen mit klarzelligem Eierstockkrebs in der Analyse berücksichtigt wurden. 69 Prozent von ihnen hatten eine adjuvante Chemotherapie nach der Operation durchgeführt, ihre Fünf-Jahresgesamtüberlebensrate lag bei 85 Prozent verglichen mit 83 Prozent derjenigen ohne Chemotherapie. Doch konnten die Forscher eine Subgruppe von Patientinnen identifizieren, die von der zusätzlichen Chemotherapie tatsächlich profitierten: Von den Patientinnen mit endometrioidem epithelialem Eierstockkrebs im Unterstadium IC Grad 3, die sich einer adjuvanten Chemotherapie unterzogen hatten, lebten nach fünf Jahren noch 81 Prozent, von denen die keine Chemotherapie durchgeführt hatten, waren es noch 62 Prozent.

Andere Subgruppen, für die sich durch die adjuvante Chemotherapie Überlebensvorteile ergeben hätten, konnten die Forscher nicht identifizieren.

 

Quelle:

Gies, A. et al.: Direct Comparison of Diagnostic Performance 1 of 9 Quantitative 2 Fecal Immunochemical Tests for Colorectal Cancer Screening. Gastroenterology, Onlinevorabveröffentlichung am 25. September 2017, doi: 10.1053/j.gastro.2017.09.018

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Weitere Nachrichten zum Thema Eierstockkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 22.11.2017 17:14