Unterstützende Immuntherapie nach der Operation bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Nachricht vom 04.08.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

In bestimmten Fällen kann durch die Zugabe eines Checkpoint-PD-L1-Blockers zur Chemotherapie wahrscheinlich das Überleben verlängert werden.

Bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, der sich zwar schon lokal, aber noch nicht in andere Organe ausgebreitet hat, kann eine unterstützende adjuvante Immuntherapie mit einem PD-L1-Blocker nach der Operation gefolgt von platinbasierter Chemotherapie das krankheitsfreie Überleben verlängern. Das hatte sich in einer Zwischenanalyse der Impower010-Studie gezeigt. Nun ergaben erste Analysen der Studie in bestimmten Fällen auch Vorteile im Gesamtüberleben, wie einem Bericht in der Fachzeitschrift Annals of Oncology zu entnehmen ist.

An der Phase 3-Studie nahmen Patienten ab 18 Jahren mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im Stadium IB-IIIA teil, die sich einer Operation und adjuvanten platinbasierten Chemotherapie unterzogen. Anschließend erhielten sie adjuvant einen Immuncheckpoint-PD-L1-Blocker oder die wie ansonsten übliche beste unterstützende Pflege.

Wenn alle Patienten aus beiden Therapiegruppen berücksichtigt wurden, zeigten sich keine Unterschiede im Gesamtüberleben – nach rund vier Jahren war jeweils ein Viertel der Patienten aus beiden Gruppen verstorben. Jedoch zeichnete sich bei Patienten mit einem etwas fortgeschritteneren Tumor II-IIIA, bei dem sich viel PD-L1 im Gewebe fand, ein besseres Gesamtüberleben ab, wenn sie zusätzlich mit dem PD-L1-Blocker behandelt worden waren.

Endgültige Aussagen zum Gesamtüberleben seien aufgrund der noch zu kurzen Beobachtungszeit bislang nicht möglich, so die Studienautoren in ihrer Bewertung. Allerdings könne bereits jetzt ein positiver Trend für die Therapie mit dem PD-L1-Blocker bei fortgeschritteneren Tumoren mit viel PD-L1 im Gewebe beobachtet werden. Dies spreche dafür, dass manche Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im Stadium II-IIIA davon profitieren könnten, wenn sie nach der Operation und adjuvanten platinbasierten Chemotherapie noch eine Immun-PD-L1-Checkpointblockade erhalten.

 

Quelle:

Felip E et al. Overall survival with adjuvant atezolizumab after chemotherapy in resected stage II-IIIA non-small cell lung cancer (IMpower010): a randomised, multicentre, open-label, phase 3 trial. Annals of Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 17. Juli 2023, https://doi.org/10.1016/j.annonc.2023.07.001

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 20.06.2024 21:18