Thromboembolie bei Brustkrebs: Wann ist die Wahrscheinlichkeit hoch?

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Wissenschaftler identifizierten Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit für lebensbedrohliche Blutgerinnsel bei Brustkrebs erhöhen.

Eine Komplikation, die bei Krebserkrankungen häufig vorkommt und lebensbedrohlich sein kann, ist die Bildung von Blutgerinnseln in den Venen, die sich losreisen und beispielsweise in der Lunge Blutgefäße verschließen (Thromboembolie). In einer Studie suchten Wissenschaftler nach Faktoren, die bei Brustkrebspatientinnen das Risiko für eine Thromboembolie erhöhen. Sie berichteten über ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift Cancer.

Generell haben Brustkrebspatientinnen ein drei- bis vierfach erhöhtes Risiko für eine venöse Thromboembolie. In der aktuellen Studie aus Schweden erlebten fünf Prozent von rund 8.000 teilnehmenden Brustkrebspatientinnen ein solches Ereignis. Im Vergleich zu gleichaltrigen Frauen aus der Allgemeinbevölkerung erkrankten die Brustkrebspatientinnen damit dreimal häufiger an einer Thromboembolie. Ein halbes Jahr nach der Brustkrebsdiagnose war das Risiko am höchsten, anschließend ging es zurück, blieb aber auch in den folgenden Jahren erhöht (nach fünf Jahren beispielsweise zweifach). 

Als Risikofaktoren stellten sich ein höheres Lebensalter, Übergewicht, thromboembolische Ereignisse in der Vergangenheit, Begleiterkrankungen, ein großer Tumor (größer als vier Zentimeter), Progesteron-unempfindlicher (Progesteronrezeptor-negativer) Brustkrebs, mehr als vier befallene Lymphknoten sowie Chemo- und Hormontherapie heraus. Allerdings hatte die Chemotherapie nur auf schon früh im Krankheitsverlauf eintretende Thromboembolien Einfluss, während sich Begleiterkrankungen und die Progesteronunempfindlichkeit eher spät auf das Thromboembolierisiko auswirkten.

 

Quelle:

Brand JS et al. Time-Dependent Risk and Predictors of Venous Thromboembolism in Breast Cancer Patients: A Population-Based Cohort Study. Cancer. 2017;123(3):468-475

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Brustkrebs:

Themen:

Zurück

Aktualisiert am: 24.05.2017 15:46