Therapiealternativen beim distalen Rektumkarzinom

Bei T2- und T3-Tumoren könnten Hochdosis-Chemoradiotherapie und nachfolgende Beobachtung eine sichere Option sein

Themen:

Zurück

Aktualisiert am: 18.08.2017 15:05