Tabakrauch-bedingte Krebserkrankungen – bei Frauen im Trend

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Bei Frauen nahm in Frankreich die Häufigkeit Tabakrauch-bedingter Lungenkrebserkrankungen zu. Bei Männern ist ein Rückgang zu beobachten.

Immer wieder steht das Rauchen als krebsverursachendes Risiko im Fokus der Wissenschaft. Forscher aus Frankreich berichteten in der Fachzeitschrift Epidemiology über die Entwicklung von Krebserkrankungen, die mit dem Rauchen in Verbindung stehen, in den letzten 30 Jahren. Demnach hat sich der Rückgang des Rauchens unter Männern offenbar schon in den Neuerkrankungsraten niedergeschlagen. 

Die Forscher stützten sich auf Daten junger Erwachsener im Alter von 20 bis 44 Jahren aus sechs Krebsregistern der letzten 30 Jahre. Weil Tabakrauch als der wichtigste Risikofaktor für die Entstehung von Lungenkrebs, Lippen-, Mundhöhlen- und Rachenkrebs sowie Speiseröhrenkrebs gilt, beschränkte sich die Auswertung auf diese Krebsarten.

Bei Männern wurde im Untersuchungszeitraum von 1982 bis 2010 ein deutlicher Rückgang von Lippen-, Mundhöhlen- und Rachenkrebs sowie Speiseröhrenkrebs festgestellt. Auch die Häufigkeit von Lungenkrebs ging, wenn auch nur leicht, zurück. Dies passt zum rückläufigen Trend des Rauchens, der seit einiger Zeit bei Männern zu beobachten ist. Frauen hingegen, die im Schnitt immer häufiger zum Glimmstängel greifen, erkrankten öfter an Lungenkrebs, während die Häufigkeit von Lippen-, Mundhöhlen- und Rachenkrebs über die Jahre unverändert blieb. Auch dies passt ins Bild: Während Lungenkrebs in sehr starkem Maße vom Raucherstatus abhängt, fallen bei den anderen Krebsarten weitere Faktoren ins Gewicht.

Vor allem bei Frauen sei die Entwicklung Tabakrauch-bedingter Krebserkrankungen besorgniserregend, so die Einschätzung der Studienautoren. Hier müssten dringend Präventivmaßnahmen ergriffen werden. Der bei Männern zu beobachtende Trend, weniger zu rauchen, sei zudem weiter zu unterstützen.

 

Quelle:

Gilhodes, J. et al.: Incidence of major smoking-related cancers: Trends among adults aged 20–44 in France from 1982 to 2012. Epidemiology, Onlinevorabveröffentlichung am 22. Juli 2015, DOI: http://dx.doi.org/10.1016/j.canep.2015.07.001

 

(kvk)

 

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs:

Zurück

Aktualisiert am: 12.12.2017 16:28