Strahlentherapie bei Prostatakrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Bei Patienten mit geringem Rückfallrisiko hat sich die hypofraktionierte Strahlentherapie in puncto Lebensqualität bewährt.

Patienten mit Prostatakrebs, bei dem nur ein geringes Risiko für einen Rückfall besteht, können mit hypofraktionierter Strahlentherapie ebenso gut behandelt werden wie mit herkömmlicher Strahlentherapie. Die Lebensqualität ist in beiden Fällen gleichermaßen gut, wie Wissenschaftler in der Fachzeitschrift JAMA Oncology berichteten.

Bei der hypofraktionierten Strahlentherapie wird mit höheren Einzeldosen als bei der herkömmlichen Strahlentherapie bestrahlt, dafür ist der Behandlungszeitraum insgesamt kürzer. Die Gesamtdosis, mit der bei hypofraktionierter Strahlentherapie bestrahlt wird, ist etwas geringer als bei der herkömmlichen Strahlentherapie, weil die Wirkung der höheren Einzeldosen auf die Krebszellen und gesunden Zellen ausbalanciert werden muss.

An der aktuellen Studie hatten sich 962 Patienten im durchschnittlichen Alter von knapp 67 Jahren beteiligt, bei denen ein Prostatakarzinom mit niedrigem Rückfallrisiko diagnostiziert worden war. Sie erhielten entweder eine herkömmliche Strahlentherapie in 41 Sitzungen über acht Wochen oder eine hypofraktionierte Strahlentherapie in 28 Sitzungen über fünfeinhalb Wochen. Bei der Erhebung der Lebensqualität ergaben sich keine Unterschiede zwischen den beiden Behandlungsgruppen, weder in der Lebensqualität bezogen auf den Prostatakrebs (bezogen auf zum Beispiel Darm- oder Blasenprobleme oder Einschränkungen des Sexuallebens infolge der Strahlentherapie), noch in der allgemeinen Lebensqualität.

Auch das krankheitsfreie Überleben war nach der hypofraktionierten Strahlentherapie nicht schlechter als nach der herkömmlichen Strahlentherapie. Die Studie belege damit nach Ansicht der Studienautoren, dass die hypofraktionierte Strahlentherapie bei Patienten mit niedrig-Risiko-Prostatakrebs eine gute Behandlungsoption sei. 

 

Quelle:

Bruner DW et al. Quality of Life in Patients With Low-Risk Prostate Cancer Treated With Hypofractionated vs Conventional Radiotherapy. A Phase 3 Randomized Clinical Trial. JAMA Oncology, Onlinevorabveröffentlichung 14. Februar 2019, doi:10.1001/jamaoncol.2018.6752

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Aktualisiert am: 21.07.2019 21:37