Stereotaktische Radiochirurgie bei Aderhautmelanom

Nachricht vom 15.11.2022

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Offenbar eine lohnende Behandlungsoption.

Patienten mit Aderhautmelanom können von einer Therapie mit einer fraktionierten robotergestützten stereotaktischen Radiochirurgie profitieren. Das zeigen die Ergebnisse einer Studie, die in der Fachzeitschrift Acta Oncologica veröffentlicht wurden.

In der Studie wurden zwischen 2009 und 2013 insgesamt 29 Patienten, die an Aderhautmelanom erkrankt waren, mit einer fraktionierten robotergestützten stereotaktischen Radiochirurgie behandelt. Während dieser Behandlung wird durch bildgebende Verfahren fortwährend der Sitz des Tumors dargestellt und die Strahlen in die entsprechenden Regionen gelenkt. Dies ermöglicht die gezielte Bestrahlung des Tumorgewebes mit hohen Dosen, ohne dass umliegendes gesundes Gewebe zu stark getroffen wird. Fraktioniert bedeutet, dass die Behandlung in mehreren Sitzungen abläuft, sodass die Gesamtstrahlendosis nicht mit einem Male verabreicht wird. 

Die Patienten waren im Durchschnitt 56 Jahre alt, die Spanne reichte von 27 bis 75 Jahren. Bei der Mehrheit der Patienten hatte der Tumor eine mittlere Größe erreicht, bei einigen war er bereits groß gewachsen. Durch die Radiochirurgie konnte der Tumor in vielen Fällen deutlich verkleinert werden. Dadurch verbesserte sich die Sehkraft der Patienten signifikant. Ein Patient starb an der metastasierten Erkrankung, ein weiterer Patienten erlitt einen Rückfall, sodass das erkrankte Auge entfernt werden musste.

Nach Ansicht der Studienautoren zeigen die Ergebnisse, dass die fraktionierte robotergestützte stereotaktische Radiochirurgie eine effektive und sichere Behandlungsoption bei Aderhautmelanomen sei.

 

Quelle:

Baskan C et al. Outcomes of fractionated CyberKnife radiosurgery in patients with choroidal malignant melanoma. Acta Oncologica, Onlinevorabveröffentlichung am 20. Oktober 2022, https://doi.org/10.1080/0284186X.2022.2135387

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 08.12.2023 16:14