Eierstockkrebs: Sport unter Anleitung

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Sportliche Betätigung kann die Lebensqualität bei einer Erkrankung an Eierstockkrebs verbessern. Eine telefonische Anleitung reicht dabei offenbar schon aus.

Frauen, die an Eierstockkrebs erkranken, müssen mit einer hohen Belastung durch die Erkrankung selbst, aber auch infolge der überlebensnotwendigen Therapien rechnen, die ihre körperliche und seelische Lebensqualität einschränken kann. In dieser Situation kann sportliche Aktivität unter telefonischer Anleitung helfen, wie Wissenschaftler kürzlich in der Fachzeitschrift Journal of the National Cancer Institute berichteten.

An der Studie nahmen 144 Frauen mit Eierstockkrebs teil. 74 von ihnen nahmen an einem sechsmonatigen Trainingsprogramm teil, die übrigen 70 dienten als Kontrollgruppe. In der Trainingsgruppe absolvierten die Teilnehmerinnen im Schnitt knapp drei Stunden pro Woche körperliche Ertüchtigung. Sie führten das Training selbstständig zu Hause durch und erhielten lediglich telefonische Unterstützung durch ein speziell geschultes Team. Eine Befragung nach sechs Monaten ergab, dass sich ihr Befinden dadurch deutlich verbessert hatte: Sie wiesen in puncto gesundheitsbezogene Lebensqualität erheblich bessere Werte als die Kontrollgruppe auf. Auch ihr Befinden hinsichtlich chronischer Erschöpfung, dem sogenannten Fatigue-Syndrom, das ein häufiger Begleiter von Eierstockkrebserkrankungen ist, verbesserte sich gegenüber den Ausgangswerten vor Beginn des Trainingsprogramms signifikant, in der Kontrollgruppe hingegen nicht.

Schon die telefonische Anleitung zu regelmäßiger sportlicher Betätigung könne offenbar die Lebensqualität und das Befinden von Patientinnen mit Eierstockkrebs verbessern, so die Interpretation der Studienautoren. Womöglich wirke sich dies auch positiv auf das Überleben aus, weshalb Betroffenen solche körperliche Aktivität unter Anleitung unbedingt zu empfehlen sei.

 

Quelle:

Zhou, Y. et al.: Randomized Trial of Exercise on Quality of Life in Women With Ovarian Cancer: Women’s Activity and Lifestyle Study in Connecticut (WALC). Journal of the National Cancer Institute, Onlinevorabveröffentlichung am 30. Mai 2017, DOI: https://doi.org/10.1093/jnci/djx072

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Weitere Nachrichten zum Thema Eierstockkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 22.08.2017 16:14