Sport trotz Prostatakrebs: Auch im Alter

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Ältere Prostatakrebspatienten können ihre Lebensqualität verbessern, wenn sie regelmäßig trainieren

Sport ist nur etwas für die Jüngeren? Ganz und gar nicht, wie die Ergebnisse einer Studie in der Fachzeitschrift Cancer belegen. Auch ältere Prostatakrebspatienten profitieren offenbar erheblich, wenn sie regelmäßig ein Aerobic- und Ausdauertraining absolvieren.

An der Studie hatten 100 Prostatakrebspatienten teilgenommen, deren Durchschnittsalter bei knapp 72 Jahren lag. Sie wurden nach dem Zufallsprinzip auf zwei Gruppen verteilt: Die eine Gruppe nahm sechs Monate lang an einem durch einen Supervisor begleiteten Aerobic- und Ausdauertraining teil und führte anschließend ein Übungsprogramm zu Hause weiter. Die andere Gruppe erhielt zwölf Monate lang immer wieder Aufklärungsmaterial in gedruckter Form über die Effekte von körperlicher Aktivität. 

Nach sechs Monaten hatten sich in der Trainingsgruppe signifikante Vorteile hinsichtlich der gesundheitsbezogenen Lebensqualität, der körperlichen und sozialen Befindlichkeit eingestellt. Auch nach zwölf Monaten war die körperliche Verfassung der Trainierenden besser. Bei Patienten, die verheiratet waren, bald nach der Krebsdiagnose mit dem Training begonnen bzw. frühzeitig mit einer Therapie gegen Knochenschwund angefangen hatten, waren die positiven Effekte der regelmäßigen körperlichen Bewegung größer als bei anderen. War die körperliche Ausgangssituation eher schlecht (geringe Fitness und geringe Beweglichkeit), wirkte sich jede Verbesserung der Leistungsfähigkeit schon positiv auf die Lebensqualität und die Befindlichkeit aus.

Nach Ansicht der Studienautoren könnten ältere Prostatakrebspatienten ihre Lebensqualität signifikant verbessern, wenn sie sich regelmäßig sportlich betätigen.

 

Quelle:

Buffart, L. M. et al.: The effect, moderators, and mediators of resistance and aerobic exercise on health-related quality of life in older long-term survivors of prostate cancer. Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 17. April 2015, DOI: 10.1002/cncr.29406

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Mehr zum Thema Krebs:

Zurück

Aktualisiert am: 26.09.2017 21:52