Körperliche Bewegung nach Brustkrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Körperliche Aktivitäten wirken sich offenbar so günstig auf bestimmte Parameter aus, dass eine Wiederkehr oder ein Fortschreiten der Brustkrebserkrankung unwahrscheinlicher werden.

Viel Bewegung nach einer Brustkrebserkrankung verbessert die Kondition, aber auch die Chancen, dass der Krebs nicht wiederkehrt. Einer neuen Studie in der Fachzeitschrift Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention zufolge kann Frauen nach den Wechseljahren, die eine Brustkrebserkrankung überstanden haben, körperliche Bewegung unbedingt empfohlen werden.

In der Studie hatten sich 109 Frauen, die eine Brustkrebserkrankung überstanden hatten, ein Jahr lang regelmäßigem Ausdauertraining unterzogen. Sie hatten, wie auch die 106 Frauen aus der Kontrollgruppe, die kein Training absolvierten, die Wechseljahre bereits hinter sich. Zu Beginn, nach sechs und zwölf Monaten wurden bestimmte Blutparameter abgenommen: Insulin, entzündungsvermittelnde Botenstoffe des Immunsystems wie Interleukine und Tumornekrosefaktor sowie Parameter, die Entzündungen anzeigen, wie C-reaktives Protein. Ermittelt wurde auch, ob sich die Muskelkraft und die Körperkomposition (Körperfettanteil und Anteil an fettfreier Körpermasse) veränderten, und ob dies Auswirkungen auf Marker hatte, die das Fortschreiten der Krebserkrankung wahrscheinlicher machen.

C-reaktives Protein als Marker für Entzündungen im Körper ging bei den Frauen, die sich regelmäßiger Bewegung unterzogen, im Vergleich zur Kontrollgruppe zurück. Der Insulinstoffwechsel verbesserte sich und auch Blutparameter, die ein Fortschreiten der Krebserkrankung wahrscheinlich machen, gingen zurück. Das Ausmaß der Verbesserungen war davon abhängig, wie stark die Muskelkraft infolge der Bewegung anstieg und sich das Körpergewicht verbesserte (Abnahme bei Übergewicht).

Offenbar, so die Interpretation der Studienautoren, kann regelmäßige körperliche Bewegung bestimmte Risikofaktoren für ein Fortschreiten oder Wiederkehren einer Brustkrebserkrankung reduzieren.

 

Quelle:

Winters-Stone K M et al. The Effects of Resistance Exercise on Biomarkers of Breast Cancer Prognosis: A Pooled Analysis of Three Randomized Trials. Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention, Onlinevorabveröffentlichung am 29. Januar 2018, doi: 10.1158/1055-9965.EPI-17-0766

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Basis-Infos für Patienten zum Thema Brustkrebs

Weitere Nachrichten zum Thema Brustkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 19.10.2018 15:04