Schwarzer Hautkrebs: Immuntherapie und lokale Therapie kombinieren

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Durch eine zusätzliche lokale Behandlung kann die Wirkung einer Immuntherapie mit dem Anti-CTLA-4-Antikörper Ipilimumab noch verstärkt werden.

Beim fortgeschrittenen malignen Melanom, das sich bereits in andere Organe ausgebreitet hat, kann eine Immuntherapie mit dem Anti-CTLA-4-Antikörper Ipilimumab die Überlebensaussichten der Betroffenen erheblich steigern. Wenn zu dieser Therapie noch eine lokale Behandlung wie Strahlen- oder Elektrochemotherapie hinzukommt, verbessert sich die Prognose noch einmal. Dies berichteten Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Cancer Immunology Research.

Die Forscher bewerteten die Daten von 127 Patienten, die in Kliniken in Deutschland oder der Schweiz wegen eines metastasierten Melanoms behandelt worden waren. 82 von ihnen erhielten Ipilimumab, 45 wurden mit Ipilimumab und einer lokalen Therapie behandelt.

Längere Überlebenszeiten

Die zusätzliche lokale Behandlung verlängerte das Gesamtüberleben signifikant. Es ergab sich ein Unterschied im medianen Überleben, also dem Zeitpunkt, zu dem die Hälfte der Patienten verstorben war, von 93 Wochen bei Ipilimumab und lokaler Therapie gegenüber 42 Wochen bei Ipilimumab allein. Nebenwirkungen infolge eines geschwächten Immunsystems, wie sie bei einer Immuntherapie vorkommen können, traten infolge der zusätzlichen lokalen Therapie nicht häufiger als bei alleiniger Checkpoint-Blockade auf. Die Nebenwirkungen, die auf das Konto der lokalen Therapie gingen, waren nach Angaben der Studienautoren in den meisten Fällen nur leicht. Auch wenn andere potenzielle Einflussfaktoren wie BRAF-Status, Tumorstadium, Tumorlast und Metastasen im zentralen Nervensystem berücksichtigt wurden, blieb der prognoseverbessernde Effekt der zusätzlichen lokalen Therapie erhalten.

Die Studie zeige, dass beim metastasierten malignen Melanom eine zusätzliche lokale Therapie die Effekte der Immuntherapie verstärken könne, so die Studienautoren abschließend. Dies müsse in weiteren vorausgeplanten Studien überprüft werden.

 

Quelle:

Theurich, S. et al.: Local Tumor Treatment in Combination with Systemic Ipilimumab Immunotherapy Prolongs Overall Survival in Patients with Advanced Malignant Melanoma. Cancer Immunology Research 2016, 4(9):1–11

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs:

Zurück

Aktualisiert am: 22.09.2017 14:22