Schwarzer Hautkrebs auch in Fuß- und Fingernägeln möglich

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Wenn die Tumoren früh erkannt werden, sind die Heilungschancen gut.

Schwarzer Hautkrebs, das maligne Melanom, kann sich auch im Nagelbett unter Finger- und Fußnägeln entwickeln. Solche Tumoren sind selten und werden nicht selten erst spät erkannt, weil sie oft mit anderen Erkrankungen wie einem Bluterguss, einer Pilzerkrankung oder einer äußerlichen Verfärbung verwechselt werden. Deshalb werden Nagelbettmelanome im Allgemeinen mit einer eher schlechten Prognose in Verbindung gebracht. Dies ist jedoch einem neuen Artikel in der Fachzeitschrift Journal of the European Academy of Dermatology and Venerology zufolge keineswegs eine Folge des Tumors selbst: Bei frühzeitiger Erkennung können auch Patienten mit einem Nagelbettmelanom demnach folgenlos geheilt werden. 

In der Studie wurde der Krankheitsverlauf bei 63 Patienten, darunter 44 Frauen, mit einem Nagelbettmelanom im Frühstadium verfolgt. Die Patienten waren im Durchschnitt 51 Jahre alt. Ihr Tumor war so früh erkannt worden, dass er noch als „in situ“-Tumor und nicht als invasiv galt. Invasive Tumoren haben sich über ihren Entstehungsort hinaus bereits in das weitere Gewebe ausgebreitet, diese Tumoren hatten das noch nicht.

Offenbar hatten sich die Tumoren teilweise sehr langsam entwickelt oder waren aus anderen Veränderungen hervorgegangen, denn die durchschnittliche Dauer von Symptomen wie Verfärbungen oder dergleichen vor dem ersten Arztbesuch, lag bei 4,3 Jahren. Dunkelbraune bis schwarze Verfärbungen des erkrankten Nagels waren das häufigste Symptom. Von den Fingern war am häufigsten der Daumen betroffen. 

In den meisten Fällen wurde der Tumor operativ entfernt. Für die Patienten bedeutete dies in der Regel die Heilung. So traten innerhalb der durchschnittlich zehn Jahre Beobachtungszeit nur zwei Rückfälle auf – beide wieder an der ursprünglich erkrankten Stelle.

Offenbar, so die Schlussfolgerung der Studienautoren, können Patienten mit einem Nagelbettmelanom geheilt werden, sofern der Tumor früh erkannt und behandelt wird. Es müsse also die allgemeine Aufmerksamkeit dafür geschärft werden, dass sich hinter Veränderungen in Finger- oder Fußnägeln auch schwarzer Hautkrebs verbergen kann.

 

Quelle:

Goettmann S et al. In situ nail unit melanoma: epidemiological and clinic‐pathologic features with conservative treatment and long‐term follow‐up. Journal of the European Academy of Dermatology and Venerology, Onlinevorabveröffentlichung am 12. Juni 2018, https://doi.org/10.1111/jdv.15124

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Basis-Infos für Patienten zum Thema Hautkrebs

Weitere Nachrichten zum Thema Hautkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 20.08.2018 17:18