Schwarzer Hautkrebs: Auch im hohen Lebensalter ist PD-1-Blockade sicher und effizient

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Bei fortgeschrittenem malignem Melanom kann auch im hohen Lebensalter eine Immuntherapie mit einem PD-1-Checkpointblocker versucht werden.

Das Risiko, an schwarzem Hautkrebs, dem malignen Melanom, zu erkranken, nimmt mit höherem Lebensalter zu. Neue Therapieoptionen müssen deshalb immer auch darauf geprüft werden, ob sie bei älteren und alten Patienten wirksam und vor allem sicher sind. Für die PD-1-Blocker trifft beides offenbar zu, wie Wissenschaftler kürzlich auf der Jahrestagung der European Society for Medical Oncology (ESMO) in Kopenhagen, Dänemark, berichteten.

Die Forscher bewerteten rückblickend die Daten von 283 Patienten, die wegen eines Melanoms, das sich bereits in andere Organe ausgebreitet und Metastasen gebildet hatte, an insgesamt vier Kliniken mit den Anti-PD-1-Antikörpern Pembrolizumab oder Nivolumab behandelt worden waren. Das Lebensalter der Patienten reichte von 22 bis 87 Jahren, wobei 35 (12 Prozent) Patienten älter als 75 Jahre waren.

Die alten Patienten sprachen genauso gut auf die Immuntherapie mit dem PD-1-Blocker an wie die unter 75-Jährigen. Die Zeit, bis die Krankheit weiter voranschritt, und die Gesamtüberlebenszeit waren in beiden Altersgruppen vergleichbar. Auch hinsichtlich der Nebenwirkungen, die durch die beabsichtigte Beeinflussung des Immunsystems ausgelöst wurden, gab es keine Unterschiede zwischen den beiden Altersgruppen. In beiden Gruppen mussten 0,05 Prozent der Patienten die Therapie wegen zu starker Nebenwirkungen abbrechen.

Damit, so die Studienautoren, habe sich die Immuntherapie mit einem PD-1-Blocker auch bei alten Patienten mit einem metastasierten malignen Melanom als sicher und effizient erwiesen. Sie solle in dieser Altersgruppe ebenso wie bei den jüngeren Patienten als mögliche Therapieoption angeboten werden.

 

Quelle:

Rai, R. et al.: Safety and efficacy of anti-PD-1 antibodies in elderly patients with metastatic melanoma. 41. Jahrestagung ESMO, Annals of Oncology 2016, 27(6), abstract 1113PD

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs:

Zurück

Aktualisiert am: 22.11.2017 17:14