Bauchspeicheldrüsenkrebs: Rauchen mit Effekt

Nachricht vom 14.09.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

In einer Studie wurden für aktive Raucher geringere Überlebenszeiten nach der neoadjuvanten Chemotherapie nachgewiesen.

Rauchen gilt als ein wichtiger Risikofaktor für die Entstehung von Bauchspeicheldrüsenkrebs, genauer das sogenannte duktale Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse. Doch beeinflusst das Rauchen bei der Erkrankung auch die Prognose? Dieser Frage ging ein Wissenschaftlerteam nach und veröffentlichte jetzt die Erkenntnisse in der Fachzeitschrift European Journal of Cancer.

Die Forscher werteten die Daten von Patienten aus zwei Datenbanken aus. Alle hatten sich wegen eines duktalen Adenokarzinoms der Bauchspeicheldrüse einer Operation unterzogen, 42 Prozent hatten zuvor noch eine neoadjuvante Therapie erhalten, 56% eine adjuvante Therapie nach dem Eingriff. Ermittelt worden war unter anderem auch der Raucherstatus der Patienten: rund 55% hatten niemals geraucht, knapp 30% waren ehemalige Raucher und knapp 16 Prozent waren aktive Raucher. 

Die Patienten, die eine neoadjuvante Therapie vor der Operation erhalten hatten, wiesen die beste Prognose auf, ihre Gesamtüberleben war am längsten. Jedoch hatten sie auch das höchste Risiko für ein vermindertes Gesamtüberleben, wenn sie rauchten. Vor allem eine bestimmtes neoadjuvantes Chemotherapieregime wurde durch das Rauchen in seiner Wirksamkeit beeinträchtigt – in der Studie zeigte sich eine Interaktion zwischen diesem neoadjuvanten Chemotherapieregime und aktivem Rauchen, die das Gesamtüberleben im Vergleich zu ehemaligen Rauchern oder Niemalsrauchern beeinträchtigte.

Generell zeige die Studie, so die Autoren in ihrer Bewertung, dass die neoadjuvante Chemotherapie bei duktalem Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse mit einer guten Überlebensprognose verbunden sei. Durch aktives Rauchen werde ihre Wirksamkeit jedoch deutlich beeinträchtigt. Dies müsse Patienten mit der Erkrankung vor der neoadjuvanten Therapie kommuniziert werden.

 

Quelle:

Leonhardt C-S et al. Smoking Impairs the Effect of Neoadjuvant FOLFIRINOX on Postresection Survival in Pancreatic CancerRunning head: Negative effects of smoking in PDAC patients with neoadjuvant FOLFIRINOX. European Journal of Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am August 2023, doi:https://doi.org/10.1016/j.ejca.2023.113293

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 22.07.2024 15:46