Rauchen: Nicht gut für den Darm

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Darmbeschwerden infolge einer Strahlentherapie bei einem gynäkologischen Tumor können durch Rauchen offenbar verstärkt werden.

Wirkt sich Rauchen, dessen gesundheitsschädigende Effekte so zahlreich beschrieben sind, auch auf das Ergebnis einer Strahlentherapie bei an gynäkologischem Krebs erkrankten Frauen aus? Dieser Frage gingen Wissenschaftler in einer Studie nach, über die sie kürzlich in der Fachzeitschrift Acta Oncologica berichteten.

An der Studie beteiligten sich 623 Frauen, die eine gynäkologische Krebserkrankung überlebt hatten. Bei allen lag eine Strahlentherapie, die sie wegen dieser Erkrankung erhalten hatten, drei bis zwölf Jahre zurück. Die Wissenschaftler untersuchten, ob die ehemaligen Krebspatientinnen nun verstärkt unter Nachwirkungen der Strahlentherapie speziell im Darmbereich litten, wobei 28 Symptome, die wiederum in fünf sogenannte Darmsyndrome klassifiziert wurden, einbezogen waren. Verglichen wurden die Daten mit denen von 344 Frauen aus der Allgemeinbevölkerung, die altersmäßig passten.

Es stellte sich ein enger Zusammenhang zwischen dem Auftreten einiger Darmsyndrome und dem Rauchverhalten der ehemaligen Krebspatientinnen während und nach der Strahlentherapie heraus. So litten aktive Raucherinnen häufiger als Niemals-Raucherinnen und frühere Raucherinnen häufiger an strahlenbedingtem vermehrt auftretendem dringendem Gefühl, sich rasch entleeren zu müssen, sowie an Blähungen. Junge Frauen hatten größere Probleme, wenn sie Raucherinnen waren, als ältere. Der vermehrte Stuhldrang ließ mit den Jahren wieder nach.

Offenbar, so die Interpretation der Studienautoren, könne das Rauchen Probleme im Darmbereich, die nicht selten infolge einer Strahlentherapie bei gynäkologischen Krebserkrankungen auftreten, verstärken. 

 

Quelle:

Steineck, G. et al.: Late radiation-induced bowel syndromes, tobacco smoking, age at treatment and time since treatment – gynecological cancer survivors. Acta Oncologica, Onlinevorabveröffentlichung am 1. April 2017, http://dx.doi.org/10.1080/0284186X.2017.1307519 

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Darmkrebs:

Zurück

Aktualisiert am: 17.11.2017 13:18