Prostatakrebs: Strahlentherapie bei Lymphknotenmetastasen erfolgreich

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Eine hochdosierte intensitätsmodulierte Strahlentherapie kann bei einem Befall der Beckenlymphknoten das Rückfallrisiko verringern.

Wenn sich Prostatakrebs bereits in die Lymphknoten im Becken ausgebreitet hat, kann eine hochdosierte intensitätsmodulierte Strahlentherapie die Überlebensaussichten verbessern. Darauf deuten die Ergebnisse einer Studie in der Fachzeitschrift Cancer Medicine hin.

In der Studie wurden rückblickend die Daten von 51 Prostatakrebspatienten ausgewertet, bei denen ein Befall der Beckenlymphknoten festgestellt worden war. Sie erhielten eine Strahlentherapie und antihormonelle Therapie. Bei allen wurden die Umgebung der Prostata und das gesamte Becken bestrahlt. Einige Patienten erhielten für die befallenen Lymphknoten eine intensitätsmodulierte Strahlentherapie. Dabei kann die Intensität der Strahlendosis innerhalb des Bestrahlungsfeldes je nach Bedarf variiert werden. Das Tumorgewebe erhält somit eine besonders hohe Strahlendosis, das umgebende gesunde Gewebe dagegen eine niedrige. Auf diese Weise werden der Tumor geschädigt und das gesunde Gewebe weitgehend geschont.

Tatsächlich profitierten die Patienten davon, wenn die Lymphknotenmetastasen im Becken mit einer hohen Dosis bestrahlt wurden. Dies verbesserte das rückfallfreie Überleben und das Überleben ohne Metastasen in anderen Organen signifikant. So hatten nach sieben Jahren noch rund 91 Prozent der mit hochdosierter intensitätsmodulierter Strahlentherapie bestrahlten Patienten keinen Rückfall erlebt, unter den anderen Patienten gelang dies bei rund 58 Prozent. Die Zahl schwerer Nebenwirkungen nahm unter der hochdosierten intensitätsmodulierten Strahlentherapie nicht zu.

Damit, so die Studienautoren, habe sich die hochdosierte intensitätsmodulierte Strahlentherapie bei Prostatakrebspatienten mit Lymphknotenmetastasen als wirksame Behandlungsoption herausgestellt.

 

Quelle:

Tsuchida K et al. Clinical outcomes of definitive whole pelvic radiotherapy for clinical lymph node metastatic prostate cancer. Cancer Medicine, Onlinevorabveröffentlichung am 4. August 2020, https://doi.org/10.1002/cam4.2985

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 27.11.2020 19:40