Prostatakrebs: Hormonentzugstherapie bei Älteren

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Die Therapie mit einem Androgenrezeptorblocker lohnt sich offenbar: Die Überlebensaussichten verbessern sich durch die Behandlung.

Ältere Männer sind durchschnittlich viel häufiger von Prostatakrebs betroffen als jüngere. In klinischen Studien muss deshalb immer wieder überprüft werden, ob auch sie von den vorhandenen Therapiemöglichkeiten profitieren oder nicht. Bezüglich einer Hormonentzugstherapie mit dem Androgenrezeptorhemmer Enzalutamid ist dies offenbar der Fall, wie Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Annals of Oncology berichteten.

In dieser Studie wurden Prostatakrebspatienten mit dem in Tabletteform zur Verfügung stehenden Enzalutamid oder einem Scheinmedikament (Placebo) behandelt. Bei allen hatte sich der Tumor bereits in andere Organe ausgebreitet und dort Tochtergeschwülste, sogenannte Metastasen, gebildet, und alle hatten bis dato noch keine Chemotherapie erhalten.

Von den Patienten, die mindestens 75 Jahre alt waren, wurden diejenigen, die Enzalutamid erhielten, rund dreimal so lange behandelt wie diejenigen, die Placebo bekamen. Das Gesamtüberleben war unter Enzalutamid signifikant länger, ebenso die Zeit, bis das Tumorleiden weiter voranschritt.

Ein Vergleich der Zahl von Nebenwirkungen erbrachte zwischen den jüngeren und älteren Patienten keine Unterschiede – mit Ausnahme von Stürzen, die unter den älteren Patienten häufiger auftraten. Auch stürzten ältere Patienten, die Enzalutamid erhielten, häufiger als ältere Patienten, die mit Placebo behandelt wurden.

Nach Ansicht der Studienautoren könnten ältere Prostatakrebspatienten jenseits des 75. Lebensjahres von einer Hormonentzugstherapie mit dem Androgenrezeptorblocker Enzalutamid profitieren – die Überlebensaussichten würden sich dadurch verbessern. Besondere Aufmerksamkeit sei allerdings hinsichtlich des offenbar erhöhten Sturzrisikos geboten.

 

Quelle:

Graff, J. N. et al.: Efficacy and safety of enzalutamide in patients 75 years or older with chemotherapy-naive metastatic castration-resistant prostate cancer: results from PREVAIL. Annals of Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 16. November 2015, doi: 10.1093/annonc/mdv542

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs:

Zurück

Aktualisiert am: 17.11.2017 13:18