PARP-Inhibition bei metastasiertem HER2-negativem Mammakarzinom mit BRCA-Mutation

Generell keine Verbesserung des Gesamtüberlebens gegenüber Chemotherapie. Lediglich Patientinnen in der Erstlinie scheinen mit einem verbesserten Gesamtüberleben zu profitieren.
(Nachricht für Fachpublikum)

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 30.10.2020 22:09