Operation bei frühem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs begrenzt halten

Nachricht vom 21.02.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Bei kleinen Tumoren ohne Lymphknotenbefall kann die Operation begrenzt bleiben, ohne Einbußen bei der Prognose befürchten zu müssen.

Wenn der Tumor bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs noch klein ist und keine Lymphknoten befallen sind, kann die Operation deutlich begrenzt bleiben und muss nicht zwangsläufig auf einen ganzen Lungenlappen ausgedehnt werden. Das zeigen die Ergebnisse einer Phase III-Studie, die in der Fachzeitschrift New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden.

An der Studie nahmen 697 Patienten teil, die sich bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im Frühstadium T1aN0 einer Operation unterzogen. Der Tumor war höchstens 2 cm groß und hatte noch keine Lymphknoten befallen. Die Operation umfasste entweder die übliche Entfernung des befallenen Lungenlappens oder wurde auf die Entfernung des Tumors mit gesundem Gewebe herum begrenzt. 

Nach der siebenjährigen Beobachtungszeit ergaben sich für die Patienten mit der wie üblich ausgedehnten Operation keine Überlebensvorteile: Sowohl das krankheitsfreie Überleben als auch die Rückfallrate und Sterberate waren in beiden Gruppen vergleichbar. So waren nach fünf Jahren jeweils noch rund 80 Prozent der Patienten am Leben und jeweils knapp zwei Drittel ohne weitere Krankheitszeichen.

Für die Patienten stelle eine weniger ausgedehnte Operation, bei der der erkrankte Lungenlappen erhalten bleibt, eine geringere Belastung dar, so die Motivation der Studienautoren. Wenn die Überlebensaussichten bei frühem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs dadurch nicht beeinträchtigt würden, könne die begrenzte Operation eine ernstzunehmende Option für die Zukunft sein. 

 

Quelle:

Altorki N et al. Lobar or Sublobar Resection for Peripheral Stage IA Non–Small-Cell Lung Cancer. New England Journal of Medicine 2023, 388:489-98

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 12.06.2024 08:10