Neuer Wirkstoff für die Erstbehandlung bei fortgeschrittenem medullärem Schilddrüsenkrebs vorteilhaft

Nachricht vom 06.11.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen, kann eine Therapie mit einem bestimmten RET-Hemmer das Überleben verbessern.

Bei Patienten mit fortgeschrittenem medullärem Schilddrüsenkrebs mit einer sogenannten RET-Mutation kann ein neuer Wirkstoff Überlebensvorteile bringen, wenn er in der Erstbehandlung angewendet wird. Das zeigen die Ergebnisse einer klinischen Phase 3-Studie, die auf der diesjährigen Tagung der European Society for Medical Oncology vorgestellt und in der Fachzeitschrift New England Journal of Medicine publiziert wurden.

Bei dem neuen Wirkstoff handelt es sich um einen potenten RET-Hemmer, der hochselektiv, also passgenau, an seine Bindungsstelle RET andockt. Er wurde in der Studie Patienten mit fortgeschrittenem medullärem Schilddrüsenkrebs mit RET-Mutation verabreicht, in der Kontrollgruppe erhielten die Patienten einen der bewährten Multikinasehemmer. 

Nach knapp 17 Monaten war die Krankheit bei der Hälfte der Patienten aus der Kontrollgruppe weiter vorangeschritten. In der Gruppe, die den RET-Hemmer erhalten hatte, war die Krankheit zum Zeitpunkt der Analyse bei weniger als der Hälfte der Patienten weiter vorangeschritten. Nach zwölf Monaten etwa war bei 86 Prozent der Patienten aus der RET-Hemmergruppe noch kein weiteres Voranschreiten des Tumors zu beobachten. Auch sprachen mehr Patienten auf die Therapie mit dem RET-Hemmer als auf die Therapie mit einem der Multikinasehemmer an.

Deutlich weniger Patienten aus der RET-Gruppe als aus der Kontrollgruppe erlebten so starke Nebenwirkungen, dass die Wirkstoffdosis reduziert werden musste. Und auch die Quote derer, die die Behandlung deswegen ganz abbrachen, war niedriger.

Offenbar, so die Schlussfolgerung der Studienautoren, sei die Therapie mit dem hochselektiven potenten RET-Hemmer für Patienten mit RET-mutiertem fortgeschrittenem medullärem Schilddrüsenkrebs in der Erstbehandlung vorteilhaft. 

 

Quelle:

Hadoux J et al. Phase 3 Trial of Selpercatinib in Advanced RET-Mutant Medullary Thyroid Cancer. New England Journal of Medicine, Onlinevorabveröffentlichung am 21. Oktober 2023, DOI: 10.1056/NEJMoa2309719

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 28.05.2024 15:42